Aktuelles

22.09.2020 Die Veranstaltungen im Wanderplan 2020 sind Corona bedingt hinfällig. Es finden nur die hier genannten Veranstaltungen statt Wanderungen sind unter Einhaltung der Corona Hygienevorschriften möglich!

31. Landschaftsputzete zieht junge Familien an

Voller Freude konnte Joachim Bay, Vorsitzender des Albvereins am Samstag 7. März 2020 um 13 Uhr einige junge Familien begrüßen. Damit stieg die Teilnehmerzahl nach den letzten Jahren erstmals wieder beachtlich an. Zudem helfen auch immer mehr Kinder und Jugendliche, was unter anderem der Zusammenarbeit mit der Schule und der Jugend des Musikvereins zu verdanken …mehr lesen ->

Engstlatter Albverein wandert und besichtigt

Am Mittwoch den 8 Januar 2020 führte die Wanderung um den Netzenberg mit herrlichem Ausblick auf die Albberge weiter zur Betriebsbesichtigung bei der Firma AKE. Firmeninhaber Alexander Knebel nahm sich die Zeit, um persönlich durch die Firma zu führen und über die neuesten Entwicklungen zu informieren. Auch Betriebsleiter Markus Sense betreute eine Gruppe. Höhere Effizienz, …mehr lesen ->

Wanderung um die Baggerseen bei Krauchenwies

Am Sonntagnachmittag, 23. Februar 2020, fuhren 26 Wanderfreunde zum Parkplatz beim Strandbad Krauchenwies. Wanderführer Wolfgang Schwarz hatte für die große Wandergruppe eine bequeme etwa 8 km lange Rundwanderung im Bereich der „Krauchenwieser Seenplatte“ ausgewählt. Hier im Ablachtal entstanden durch Kies- und Sandabbau ab den 1950er-Jahren insgesamt 10 Baggerseen. Die Wanderung führte am „Steidlesee“,dem Krauchenwieser Badesee, …mehr lesen ->

Der neue Wanderplan 2020 ist da!

Der neue Wanderplan für das Jahr 2020 steht hier zum Download bereit. 2020_Wanderplan

Wanderung im idyllischen Starzeltal

Am Sonntag, 19. Januar 2020, wurde zu einer Halbtageswanderung eingeladen. Obwohl das Wetter wirklich nicht einladend war, fuhren zwölf Wanderfreunde mit Wanderführer Wolfgang Schwarz zum Parkplatz beim Sportgelände in Rangendingen. Dort wurde die 11 km lange Wanderung Rundweg Starzeltal gestartet. Zunächst führte der Weg entlang des Flusses Starzel auch über Brücken und Stege und vorbei …mehr lesen ->

Gemütliche Wanderung auf dem Honau-Rundweg

Für die erste Halbtageswanderung im neuen Jahr hatte Gerhard Müller eine angenehme Rundtour ausgewählt. 20 Teilnehmer starteten am Marktplatz in Schömberg zu einer rund acht Kilometer langen Wanderung. Überwiegend wurde dabei auf dem „Honau-Rundweg“ gewandert. Zunächst ging es aber hinauf zum Palmbühl, dann wieder hinunter an den Stausee  und weiter zur „Oberen Säge“. Beim schön …mehr lesen ->

Familien- und Nacht-Wanderung 2019

Am 12. Oktober 2019 starteten am Rathaus viele Wanderer, darunter Familien unter der Führung von Gerd Koch. Die Wanderung führte durch den Ort Richtung Kläranlage durchs Eyachtal und hinauf zum Netzenberg. Bei Anbruch der Dunkelheit traf dann die Wandergruppe ein und wurde mit Kürbissuppe, Weißwürsten und Getränken versorgt. Nach einer langen Pause wurde zum Teil …mehr lesen ->

Jahresabschluss 2019 der Mittwochswanderer

Zur diesjährigen Weihnachtsfeier am Mittwoch 5. Dezember 2019 der Albvereinssenioren der Ortsgruppe Engstlatt konnten Siegfried und Beate Wuhrer 54 Personen begrüßen. Beim gemütlichen Feiern wurde viel gesungen. Erna und Roland Jetter präsentierten die Bilder der letzten Dreitageswanderung im Allgäu. Christa Klöhn und Erna Jetter erzählten Weihnachtliches. In dieser festlichen Umrahmung wurde Siegfried Wuhrer von Vertrauensmann …mehr lesen ->

Wanderer Hock 2019

Am 26. Oktober 2019 wurden im Sportheim 11 Jubilare für insgesamt 505 Jahre Mitgliedschaft in der Ortsgruppe geehrt. Der Abend begann mit den Bildern des Jahresrückblickes 2018/2019, danach wurde vom Heimatfilm des Sängerbundes von Wolfgang Gsell der Albverein im Jahr 1975 gezeigt und zuletzt die Bilder der Jubilare mit technischer Unterstützung von Roland Jetter, im …mehr lesen ->

Wanderung um Engstlatt

Am 9. Oktober 2019 starteten am Rathaus 17 Wanderer unter Führung von Roland Jetter. Die Wanderung führte durch das Backküchengässle, Bondgässle, Veilchenstrasse, Dahlienstrasse, Eisenbahnunterführung ins Ried, entlang der Bahnlinie auf die Dehnhalde. Weiter ging es Richtung Bisingen dann zum Waldspielplatz von Herrn Flum, am Seerosengarten vorbei zum Panoramaweg an der Sonnhalde. Hier fing es dann …mehr lesen ->

Engstlatter Albverein wandert im Glastal

Am 3. Oktober 2019 wanderten 14 Teilnehmer unter Führung von Fritz Ziegler nach Zwiefalten. Die Mittagspause fand bei der Wimsener Höhle mit Bootfahrt statt. Nach dem Besuch des Zwiefalter Münsters wurde wieder durchs Glastal zurückgewandert.

Heimatkundlicher Stammtisch

Am Mittwoch, 9. Oktober um 20.00 Uhr im Albvereinsraum im Rathaus in Engstlatt mit einem Vortrag von Dr. Karl Kleinbach mit dem Thema: Untergepflügt und aufgeworfen: Das Ölschieferwerk „Wüste 3“ im Geländegedächtnis. Für die Fortsetzung des Eroberungs- und Vernichtungskrieges sollte 1944 Treibstoff aus Ölschiefergestein gewonnen werden. Das wirtschaftliche Notprogramm führte die Tarnbezeichnung „Unternehmen Wüste“. Mehr …mehr lesen ->

Engstlatter Albverein unterwegs zum Rossberg

Am 22. September 2019 starteten in Öschingen die 21 Wanderer unter Führung von Lisa Klotz zum Rossberg. Die Mittagspause fand dort im Wanderheim statt. Auf dem Aussichtturm gab es eine herrliche Rundumsicht über das Naturschutzgebiet, durch welches zurückgewandert wurde.

Wanderwoche im Rosengarten in Südtirol

Vom 7. bis 13. September 2019 waren 40 Wanderer unter Führung von Wolfgang Schwarz in Südtirol unterwegs. Seit vielen Jahren findet diese Wanderwoche der Naturfreunde Balingen statt, welche auch der Albverein Engstlatt im Programm hat. Ausgangspunkt war Pozza di Fassa mit vielen Wanderungen und Ausfahrten wie nach Tramin, St. Pellegrino, Karerpaß oder Antholzer See. Gewandert …mehr lesen ->

Mittwochswanderung rund um Bickelsberg

Am 11. September 2019 startete in Bickelsberg die Wandergruppe unter Führung von Siegfried Wuhrer auf dem kleinen Heuberg. Auf dem kleinen Aussichtturm gab es eine herrliche Rundumsicht. In Brittheim ging es vorbei am Wasserturm und den Trauf entlang, hier konnte man bis in den Schwarzwald sehen. Kurzfristig bot sich die Gelegenheit zur Besichtigung der Fa. …mehr lesen ->

Engstlatter Mittwochswanderer auf der Deilinger Alb

Am 14. August 2019 startete in Deilingen die Wandergruppe unter Führung von Werner Walter auf die Deilinger Alb. Dort wurden nacheinander vier Ein-Tausender erklommen, welche herrliche Ausblicke bis nach Rottweil und weiter ermöglichten. Wie immer wurde danach auch noch eingekehrt. Die Mittwochswanderer des Schwäbischen Albvereins Engstlatt treffen sich jeden zweiten Mittwoch im Monat um 13.30 …mehr lesen ->

Auf dem Wasserfallsteig

Am 28. Juli 2019 führte Wanderführer Fritz Ziegler die Wanderung zum Wasserfallsteig. In Feldberg Ort starteten die 8 Wanderer bei schlechtem Wetter. Die wildromantische Wanderung führte zur Wiesequelle, vorbei an der ehemaligen Schwarzwald-Kaserne zum Fahler Wasserfall. Von dort ging es über den Panoramaweg nach Brandenberg und zur Wolfschlucht, wo die Mittagspause erfolgte. Die weitere Wanderung …mehr lesen ->

Wanderfahrt am Kaiserstuhl

Der Organisator Wolfgang Schwarz hatte die Idee, eine Wanderung mit dem Bus in einer Weingegend durchzuführen. Nach kurzer Zeit waren bereits alle Plätze im Bus vergeben. Die Wanderung führte am 6. Juli 2019 vom Vogelsangpass, zur Eichelspitze und über das Bahlinger Eck zum Katharinenberg. Nach der Rast ging es weiter oberhalb der Schelinger Weide zum …mehr lesen ->

3-Tageswanderung 2019 im Allgäu

Bei der Dreitageswanderung vom 16. – 18. Mai 2019 ging es ins Bayerische Allgäu. Die Organisatoren Erna und Roland Jetter hatten die Ausfahrt und die jeweils rund 16 km langen Wanderungen auf Wegen der Wandertrilogie Allgäu bestens organisiert. Auch mit der Wahl der Unterkunft, dem „Naturhotel am Sonnenhang“ im Kneipp- und Luftkurort Oy-Mittelberg hatten sie …mehr lesen ->

Mittwochsnachmittagswanderung nach Kressbach

Am 10. April 2019 führte Lisa Klotz die Mittwochnachmittagswanderung von Dußlingen nach Kressbach mit 14 Teilnehmern. Bei Nieselregen starteten wir kurz nach 13.30 Uhr zur Fahrt nach Dußlingen zum Friedhof, nach ein paar hundert Metern kommt ein kleiner Parkplatz. Die Wanderung führte über den Eckhof am Golfplatz vorbei nach Kressbach und wieder zurück. Die Einkehr …mehr lesen ->

Halbtageswanderung Firstwaldrunde

Am 7. April 2019 führte Fritz Ziegler die Halbtageswanderung Früchtetrauf Firstwaldrunde mit 17 Teilnehmern. Bei trockenem Frühlingswetter startete die Wanderung kurz nach 13.00 Uhr zur Fahrt zum Wanderparkplatz Schwanholz. Von dort wurde über den Gänsbühl gewandert, an den Bäumen des Jahres vorbei, zum NABU-Haus. Es erfolgte ein leichter Anstieg zum idyllischen Jägerwegle mit seinen Holzstegen. …mehr lesen ->

Hubert Dieringers Most schmeckt am besten

Bei der 16. Mostprämierung des Engstlatter Albvereins haben 17 Teilnehmer ihre Erzeugnisse vorgestellt. Am Ende hatte Hubert Dieringer aus Rangendingen die Nase vorn. Fast 60 Interessierte verfolgten das Geschehen im Feuerwehr- und vereinshaus. Nach der Begrüßung erklärte Sven Ewerling, stellvertretender Vorsitzender des Engstlatter Albvereins, die Regeln des Wettbewerbs: Die Mostflaschen der Teilnehmer kamen anonymisiert und …mehr lesen ->

Albverein blickt auf ein arbeitsreiches Jahr zurück

Bei der jährlichen Mitgliederversammlung werden die Mitglieder der Albvereinsortsgruppe von der Vorstandschaft ausführlich über die Aktivitäten des abgelaufenen Geschäftsjahres informiert. Der 1. Vorsitzende, Vertrauensmann Joachim Bay, konnte bei dieser Gelegenheit am Samstag, 23. Februar 2019, rund 30 Mitglieder und auch Ortsvorsteher Klaus Jetter sowie einige Ortschaftsräte begrüßen. Die Mitgliederzahl hat sich im Jahre 2018 erfreulicherweise …mehr lesen ->

Winterwanderung des Engstlatter Albvereins

Der Schwäbische Albverein und Wanderführer Gerhard Müller hatten am 3. 2. 2019 zu einer Winterwanderung eingeladen. Beim Wanderparkplatz „Heidenhof“ wurde die gut 10 Kilometer lange Wanderung durch die verschneite Winterlandschaft gestartet. Auf geräumten Wegen ging es zunächst zum Wanderparkplatz „Eschental“ und weiter nach Obernheim. Durch Tiefschnee wurde dann hinunter bis zum Stausee Oberdigisheim gewandert. Der …mehr lesen ->

3-Tageswanderung 2018 auf der Ostalb und an der Brenz entlang

Donnerstag 03. Mai, 1. Tag  (ca. 17,6 km) Die seit vielen Jahren durchgeführte 3 Tageswanderung, geplant und durchgeführt von Erna und Roland Jetter, startete pünktlich um 6:30 Uhr mit 28 Teilnehmern in Richtung Ostalb über Gammertingen, Zwiefalten, Ulm, A8 + A7. Nach der Imbisspause mit Minipizzas an der Raststätte „Lonetal“ war der Wasserturm in Giengen …mehr lesen ->

Wanderung am Sonntag, 11. November 2018

Seit vielen Jahren steht immer im Herbst eine „Zugfahrt mit Beseneinkehr“ auf dem Programm. Wie in den Vorjahren wurde auch diese Wanderung von Gerhard Müller organisiert. Dieses Jahr ging es mit der Bahn nach Stuttgart-Obertürkheim. Auf dem Stuttgarter Weinwanderweg wurde durch die bunt gefärbten Weinberge über Uhlbach und Rotenberg zur Grabkapelle auf dem Württemberg gewandert. …mehr lesen ->

Wanderer-Hock 2018

Am Samstag, 27. Oktober 2018 war der Wanderer-Hock mit Jahresrückblick und Ehrungen des Schwäbischen Albvereins Ortsgruppe Engstlatt. Der Jahresrückblick wurde präsentiert von Erich Müller und Roland Jetter. Dieses Jahr wurden 11 Jubilare für insgesamt 395 Jahre Mitgliedschaft in der Ortsgruppe geehrt. Geehrt wurden Hans Birkle, Thomas Gutbrod, Helene Schuler, Gertraud Weber und Anita Ziegler für …mehr lesen ->

Wanderausfahrt wie früher

Am Sonntag, 21. Oktober 2018, wurde zu einer Wanderausfahrt in den Schwarzwald eingeladen. Mit einem vom Vereinsmitglied Andreas Lubitz sicher gesteuerten Oldtimerbus (Baujahr 1966) fuhr die Wandergruppe gemütlich wie in alten Zeiten nach Hinterzarten. Dort starteten die 24 Teilnehmer zu einer von Rainer Schmid geführten, rund 17 km langen Rundwanderung. Zunächst ging es hinauf zum …mehr lesen ->

Albverein wanderte auf der Hossinger Hochalb

Am 3. Oktober 2018, dem Tag der Deutschen Einheit, wurde zu einer Tageswanderung bei Hossingen eingeladen. Im Jahre 1992 leitete Fritz Ziegler erstmals eine Wanderung für den Albverein. Jetzt stand seine 100. Tour auf dem Programm. Und dafür hatte der Wanderführer eine Überraschung angekündigt – die Teilnehmer durften also gespannt sein. Bei der Ankunft in …mehr lesen ->

Genusswanderung am Schluchsee

Am Sonntag, 12. August 2018, wurde zu einer Schwarzwaldwanderung eingeladen. Wanderführer Gerhard Müller wählte für diesen schönen Sommertag als Ziel den „Schluchseer Jägersteig“ aus. Die rund 12 km lange Wanderung wurde im Zentrum des heilklimatischen Kurortes Schluchsee gestartet. Der Premiumweg und Geniesserpfad auf schattigen Waldwegen führte die 19köpfige Wandergruppe auf dem „Jägerpfad“ hinauf zum Ahaberg …mehr lesen ->

Wanderung auf dem Panoramaweg Weinberghalde

Am Sonntagnachmittag 25. März 2018 wanderte der Schwäbische Albverein Ortsgruppe Engstlatt unter der Leitung von Fritz Ziegler den Panoramaweg Weinberghalde. Bei schönstem Wetter nahmen 29 Personen teil an dieser schönen Tour. Vom Wanderparkplatz Weildorf führte der Panoramaweg über den Burgblick und die Himmelsleiter hinunter zum Wanderparkplatz Weinberghalde.     Von dort ging es steil hinauf …mehr lesen ->

Nachruf Alfred Jenter

Der Schwäbische Albverein Ortsgruppe Engstlatt trauert um seinen Ehrenvertrauensmann Alfred Jenter (*21.05.1934 – +13.03.2018). Stark verwurzelt mit seiner Heimatgemeinde Engstlatt engagierte er sich über 66 Jahre im Schwäbischen Albverein. Für die Ortsgruppe setzte er sich jahrelang ein, ob als Jugendgruppenleiter (1956 – 1960), Kassenprüfer (Seit 1993), Kassier (1968 – 1969), Vertrauensmann (1965 – 1981) oder …mehr lesen ->

Ralf Ott neuer Engstlatter Mostkönig

Am Samstag, 17. März hatte der Schwäbische Albverein zur 15. Engstlatter Mostprämierung eingeladen. Der 2. Vorsitzende Sven Ewerling konnte 57 Besucher, davon 7 Kinder an diesem Abend begrüßen. 15 Teilnehmer aus Engstlatt und Umgebung  präsentierten im Vereins- und Feuerwehrhaus ihr schwäbisches Nationalgetränk. Sieger des Wettbewerbs wurde Ralf Ott. Auf dem zweiten Platz folgte Martin Baiker …mehr lesen ->

Traditionelle Landschaftsputzete

Seit 1990 organisiert der Schwäbische Albverein jährlich die Landschaftsputzete. Ortsvorsteher Klaus Jetter und Joachim Bay, waren sehr erfreut, dass am Samstag, 17. März 24 Personen darunter 9 Jugendliche bei dieser Aktion teilnahmen. Allen Helferinnen und Helfer ein großes Dankeschön, auch der Langwiesenschule, die noch eine Sammelaktion durchführen wird und der Bäckerei Koch für die Backwarenspende.

Mitgliederversammlung am 27. Januar 2018

Zur Mitgliederversammlung des Schwäbischen Albvereins konnte Vertrauensmann Joachim Bay zahlreiche Mitglieder, darunter auch Ehrenvertrauensmann Alfred Jenter und Ortsvorsteher Klaus Jetter mit einigen Ortschaftsräten begrüssen. Im Bericht des Vorsitzenden wurde dargelegt, dass die Albvereinsortsgruppe im abgelaufenen Jahr insgesamt 126mal aktiv war und dabei mehr als 2000 Teilnehmer gezählt wurden. Neben den Wanderungen der verschiedensten Art werden …mehr lesen ->

Der neue Wanderplan 2018 ist da!

Der neue Wanderplan 2018 steht hier zum Download bereit.

3-Tageswanderung 2017 im Hegau und am Rhein

Eine schöne 3 tägige Wanderung vom 18. – 20. Mai 2017 erlebten 22 Wanderer im Hegau und am Rhein entlang geführt von Erna und Roland Jetter Donnerstag 18. Mai 2017  (1. Tag)  Strecke ca. 17 km. Pünktlich um 7:30 Uhr startete die Wandergruppe beim Rathaus in Engstlatt mit dem Bus nach Engen. Auf einem Parkplatz …mehr lesen ->

Donautalwanderung am 29. Oktober 2017

Wolfgang Schwarz leitete an diesem Sonntag die Rundwanderung mit Ausgangspunkt bei der Minigolfanlage in Hausen im Tal. Leider meinte es der Wettergott an diesem Herbsttag mit den neun Wanderern/innen nicht besonders gut. Auf ihrer fünfstündigen Tour wurde die Wandergruppe meistens von Nieselregen begleitet und die Aussicht von den markanten Aussichtsfelsen war auch nicht optimal. Trotzdem …mehr lesen ->

Anerkennung für 125 Jahre Albvereinsortsgruppe Engstlatt

Die Geschichte der Albvereinsortsgruppe geht auf das Jahr 1892 zurück. Im Jahre 2017 wird sie also 125 Jahre alt. Dieses Jubiläum wurde am Samstag, 7. Oktober 2017, in der Turn- und Festhalle gefeiert. Vertrauensmann Joachim Bay konnte an diesem Abend eine ganze Reihe von Ehrengästen begrüssen. Sein Willkommensgruss galt zuerst dem Oberbürgermeister der Stadt Balingen, …mehr lesen ->

Gerd Koch mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet

Beim Jubiläumsabend zum 125jährigen Jubiläum der Albvereinsortsgruppe am 7. Oktober 2017 wurde Gerd Koch die Silberne Ehrennadel des Schwäbischen Albvereins verliehen. Gauobmann Josef Ungar würdigte die herausragende Arbeit, die Gerd Koch seit 2006 für den Verein erbracht hat. Von 2006 bis 2013 war er als Wegwart tätig und betreute die Albvereinswege und die Balinger Rundwanderwege …mehr lesen ->

Mitgliederehrungen am Jubiläumsabend

Die Albvereinsortsgruppe zählt derzeit 225 Mitglieder. Viele davon halten dem Verein bereits jahrzehntelang die Treue. Am 7. Oktober 2017 wurde das 125jährige Jubiläum gefeiert. Dabei konnten 15 Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden. Albert Bay und Eveline Prezel wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Vor 40 Jahren sind Margrit Leins, Gerhard Majer, Hedwig Schneider …mehr lesen ->

Abwechslungsreiche Wandertage in Südtirol und in den Dolomiten

Seit über 30 Jahren organisiert Wolfgang Schwarz Wanderwochen in Südtirol. Vom 9. – 15. September 2017 waren unter den 35 Teilnehmern überwiegend aus dem Zollernalbkreis und dem Nachbarkreis Rottweil auch wieder einige Engstlatter Albvereinler. Wolfgang Schwarz hatte die Wandertage sorgfältig geplant, doch leider spielte das Wetter an mehreren Tagen nicht so richtig mit, weshalb er …mehr lesen ->

Abwechslungsreiche „Drei-Schluchten-Wanderung“ im Schwarzwald

Am 13. August 2017 hatte der Albverein zu einer Rundwanderung durch die Schluchten der Wutach, der kleineren Gauchach und durch die Engeschlucht des Tränkebaches eingeladen. Diese sehr interessante und auch anspruchsvolle Drei-Schluchten-Wanderung im Naturschutzgebiet „Wutachschlucht“, meist nahe an den Fliessgewässern und durch malerische Schluchten, wurde von Gerhard Müller geführt. Für 20 Wanderfreunde war diese vierstündige …mehr lesen ->

Nordic-Walking beim Albverein

Allgemein ist anerkannt, dass Bewegung gut tut und darüberhinaus auch für gute Laune sorgt. Nordic-Walking verbindet die sportliche Bewegung im Freien mit dem sinnlichen Erlebnis der Natur. Also – raus in die Natur! Diese Erkenntnisse haben wohl auch den damaligen Wanderwart Gerhard Müller bewogen, einen regelmässigen Nordic-Walking-Treff einzuführen. Für das Nordic-Walking braucht es nicht viel …mehr lesen ->

Wanderung auf dem Neckarweg am 5. Juni 2017

Der insgesamt 400 km lange Neckarweg geht von der Quelle des Flusses in Schwenningen bis zur Mündung nach Mannheim. Die Route führt selten am Flussufer und dem stark befahrenen Neckartalradweg entlang, sondern häufig an den Hängen mit herrlichen Aussichten. Wanderführer Gerhard Müller hatte für die Pfingstmontagswanderung  das 15,4 km lange Teilstück von Rottenburg nach Tübingen …mehr lesen ->

Frühjahrswanderung am 9. April 2017 in einer herrlichen Natur

Seit vielen Jahren führt Gerhard Müller regelmässig im Frühjahr eine Halbtageswanderung auf dem Kleinen Heuberg. Dieses Jahr hatte er die Rundwanderung „Bubenhofer Tal“ als Ziel ausgewählt. Die 18köpfige Wandergruppe startete die 11,5 Kilometer lange Tour beim Friedhof in Binsdorf. Erstes Ziel war die Loreto-Kapelle auf dem höchsten Punkt des Kesselberges, die in den Jahren 1626/1627 …mehr lesen ->

Mike Lang aus Heselwangen neuer Engstlatter Mostkönig

Am Samstag, 1. April 2017, hatte der Schwäbische Albverein OG Engstlatt zur 14. Engstlatter Mostprämierung eingeladen. Der 2. Vorsitzende Sven Ewerling wurde bei der Organisation dieses Abends von Ausschussmitgliedern unterstützt. 12 Teilnehmer aus Engstlatt und Umgebung präsentierten im Vereins- und Feuerwehrhaus ihr schwäbisches Nationalgetränk. Die Teilnehmer bildeten gleichzeitig auch die fachkundige Jury. Es wurde der …mehr lesen ->

Wanderung Hochalbpfad Tieringer Hörnle

Am Sonntag, 26. März 2017, trafen sich 15 Wanderer in Engstlatt am Bahnhof, weitere 4 Wanderer warteten an der Schlichemhalle in Tieringen. Die Wanderung führte durch das Hochtal der Schlichem entlang hinauf zu deren Ursprung. Über den Hohlen Backofen und dem Berghof folgte der Aussichtspunkt Schlichemtal. Vorbei an der Schinderlucke wurde das Hörnle erreicht, der …mehr lesen ->

Landschaftsputzete in Engstlatt

Seit 1990 organisiert der Schwäbische Albverein OG Engstlatt jährlich eine Landschaftsputzete. Ortsvorsteher Klaus Jetter und Joachim Bay, der Vorsitzende der Albvereinsortsgruppe, waren am Samstag 25. März 2017 sehr erfreut, als sich 22 Personen (Foto) zu dieser Aktion beim Rathaus trafen. In mehreren Gruppen, ausgerüstet mit Zangen, Eimern und Säcken, gingen die Helfer hinaus in alle …mehr lesen ->

Rückblick auf die letzten 25 Jahre Albvereinsortsgruppe Engstlatt

Die Ortsgruppe Engstlatt feiert im Jahre 2017 ihr 125jähriges Bestehen. Zum 100jährigen Jubiläum wurde seinerzeit von Vertrauensmann Joachim Bay eine umfangreiche Chronik erstellt. Erich Müller, er ist 1992 dem Albverein beigetreten, hat nun das Vereinsgeschehen der letzten 25 Jahre (1992 – 2016) mit über 450 Fotos dokumentiert. Mit Unterstützung von Roland Jetter, auch er ist …mehr lesen ->

Mitgliederversammlung 2017

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Schwäbischen Albvereins Ortsgruppe Engstlatt am 18. Februar 2017 im Gasthaus Ochsen wurde der gesamte Ausschuss neu gewählt. Die Ortsgruppe feiert dieses Jahr ihr 125. Jubiläum. Mit 118 Veranstaltungen im Jahr 2016 ist die Ortsgruppe eine der aktivsten im Zollergau. Von links auf dem Bild: Naturschutzwart Fritz Ziegler, Seniorenwanderwart Siegfried Wuhrer, …mehr lesen ->

Winterwanderung bei strahlendem Sonnenschein am 22. Januar 2017

An diesem herrlichen Sonntagnachmittag wurde auf den „Balinger Bergen“ gewandert. Gerhard Müller führte eine 15köpfige Wandergruppe vom Lochenparkplatz zunächst hinauf zum Lochenstein. Der Blick auf die Alpenkette und bis zu den Schwarzwaldbergen war faszinierend. Beim Aufstieg zur Lochen und noch mehr beim Abstieg war an teilweise vereisten Stellen jedoch besondere Vorsicht geboten. Keinerlei Probleme bereitete …mehr lesen ->

Der Jahresplan 2017 ist da!

Der Jahresplan 2017 mit allen Wanderungen und Veranstaltungen steht ab sofort auf der Homepage zum Download bereit: Jahresplan 2017 Download Wie immer sind alle Termine auch im Kalender auf der Seite Termine zu finden.

Jahresabschluss der Mittwochswanderer

Die Ortsgruppe feierte ihren Jahresabschluss am 14. Dezember 2016 im ev. Gemeindehaus in Engstlatt. Beate und Siegfried Wuhrer mit Helferteam gestalteten den Saal festlich. 45 Wanderer und Nichtwanderer waren zu Kaffee, Gebäck, Getränke und Butterbrezeln gekommen. Viele Weihnachtslieder begleitet von drei Musikanten wurden gesungen, dazwischen wurden kleine Gedichte und Geschichten vorgelesen. Der Höhepunkt war die …mehr lesen ->

Wanderer-Hock

Beim Jubiläumsabend mit Jahresrückblick des Schwäbischen Albvereins am Samstag, 12. November 2016 wurden 16 Jubilare für insgesamt 670 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Um 18.00 Uhr wurde mit einem gemeinsamen Vesper im ev. Gemeindehaus in Engstlatt begonnen. Vereinsvorstand Joachim Bay ehrte für 25 Jahre Cornelia Gulde, Gerhard Gulde, Michael Gulde, Roland Jetter, Erich Müller, Nicole Müller und …mehr lesen ->

Barbarawanderung

Am Sonntag, den 4. Dezember 2016 fand die letzte Wanderung für dieses Jahr rund um Engstlatt statt. Wanderführer Manfred Leins und Dieter Koch führten die Gruppe zur Sohnhalde, wo Siegfried Wuhrer die neu errichte Aussichtsbank zeigte. Die Wanderer erhielten hier Gebäck und einen Likör, sowie einen frisch geschnittenen Kirschzweig, welcher zu Hause ins Wasser gestellt …mehr lesen ->

Walken, wandern und törggelen in Südtirol

Silke und Gerd Koch hatten vom 29. Oktober – 1. November 2016 wieder eine viertägige Ausfahrt  nach Südtirol organisiert. Wie schon in den Jahren 2011 und 2013 standen diese Tage für acht Teilnehmer unter dem Motto „walken, wandern und törggelen“. Als Ziel wurde die Pension Kessler in dem bekannten Urlaubsort Dorf Tirol ausgewählt. Bei herrlichem …mehr lesen ->

Nachtwanderung

Am 15. Oktober 2016 fand die Nachtwanderung um Engstlatt statt. Am Rathaus trafen sich einige Wanderer mit Kindern, um über Hangen zum Wanderparkplatz auf Kornen zu wandern. Unterwegs wurden vier Feuersalamander gesichtet. Am Ziel wurden die Wanderer vom Helferteam erwartet und mit Glühwein, Punsch und warmen Würsten bewirtet. Gestärkt wurde in der Dunkelheit mit Fackeln …mehr lesen ->

Wanderung auf dem Scheffelweg in Oberndorf a. N.

Am 9. Oktober 2016 wurde auf dem Scheffelweg in Oberndorf am Neckar gewandert. Bei bedecktem Wetter machten sich 7 Wanderer auf, um vom Bahnhof in Oberndorf zur Klosterkirche, über den Rosenbuckel zur kath. Stadtkirche und über die Brandeckerstaffel zur ev. Stadtkirche zu wandern. Der Weg führte über die Bösinger Steige zur Villa Fliegerschreck, am Gasthaus …mehr lesen ->

Wanderwoche in Südtirol / Dolomiten

Seit über 25 Jahren veranstaltet Wolfgang Schwarz jeweils im Herbst eine Wanderwoche in Südtirol und in den Dolomiten. Sein diesjähriges Angebot – Wolfgang Schwarz ist auch seit vielen Jahren Mitglied des Schwäbischen Albvereins – wurde in den Jahresplan der Ortsgruppe aufgenommen. Einige „Engstlatter“ waren vom 10. – 16. September 2016 dabei – die gesamte Gruppe …mehr lesen ->

Wanderung im Nordschwarzwald

Für den 28. August 2016 hatte die Ortsgruppe Engstlatt zu einer Wanderung im nördlichen Schwarzwald eingeladen. Die 15 km lange Rundwanderung, von Wolfgang Schwarz organisiert und geführt, wurde beim Freibad in Lossburg gestartet. Erstes Ziel der elfköpfigen Wandergruppe war der schön gelegene und 1978 von der Gemeinde Lossburg angelegte Kinzigsee. Auf einem gut beschilderten Waldlehrpfad …mehr lesen ->

Wanderung bei hochsommerlichen Temperaturen am Sonntag, 10. Juli 2016

Das Bergdreieck zwischen den Tälern der Echaz und des Reißenbachs ist ein beliebtes Wanderziel. Seine drei bekanntesten Anziehungspunkte – die Nebelhöhle, Schloss Lichtenstein und der 789 Meter hoch gelegene Gießstein – können bei einer reizvollen Rundwanderung miteinander verbunden werden. Und auf dieser knapp 10 km langen Rundwanderung waren zehn Wanderfreunde des Engstlatter Albvereins unterwegs. Lisa …mehr lesen ->

Ausfahrt zum Campus Galli mit kleiner Wanderung am Sonntag, 5. Juni 2016

In einem Waldstück bei Messkirch entsteht Tag für Tag ein Stück Mittelalter, Handwerker und Freiwillige schaffen mit den Mitteln des 9. Jahrhunderts eine Klosterstadt, die den Namen „Campus Galli“ trägt. Ochsen ziehen Steinladungen zur Baustelle, Holzbalken werden mit Äxten behauen und aus der Schmiede ertönt der klingende Ton des Amboss. Alles muss von Hand gemacht …mehr lesen ->

Wanderung auf dem Frickinger Apfelrundweg am 22. Mai 2016

Die Gemeinde Frickingen mit seinen Ortsteilen Altheim und Leustetten liegt malerisch im Salemer Tal zwischen Bodensee und Heiligenberg und gehört zu den bedeutendsten Obstbaugemeinden im Bodenseeraum. Für Frickingen ist der Apfel Programm und er gibt auch dem 13 km langen Rundwanderweg seinen Namen. Auf der Rundtour durch die Obstbaumplantagen konnte die von Fritz Ziegler geführte …mehr lesen ->

Mittwochs-Wanderer im Haus der Volkskunst

Mit einer Wanderung durch die wunderschön gepflegten Gärten in Dürrwangen begann ein abwechslungsreicher Nachmittag. Vorbei an der Waldorfschule und dem Kreisverkehr mit Bahngleis war das Ziel das Haus der Volkskunst. In unterhaltsamer Form erklärte Manfred Stingel die Geschichte der beiden Häuser und der ehemaligen Möbelindustrie in Frommern. Den Rundgang ergänzten die Musikinstrumente und besonders die …mehr lesen ->

Landschaftsputzete in Engstlatt

Seit 1990 organisiert der Schwäbische Albverein Ortsgruppe Engstlatt jährlich eine Landschaftsputzete. Joachim Bay, der Vorsitzende der Albvereinsortsgruppe, war am Samstag, 16. April 2016 sehr erfreut, als sich 17 Personen (Foto) zu dieser Aktion beim Rathaus trafen. In mehreren Gruppen, ausgerüstet mit Zangen, Eimern und Säcken, gingen die Helfer hinaus in alle Richtungen. Und so wurde …mehr lesen ->

Engstlatter Albverein auf Hüttenfreizeit im Allgäu.

Vom 08. bis 10. April verbrachte eine Gruppe von 18 Erwachsenen, 2 Jugendlichen und 4 Kindern des Schwäbischen Albvereins Ortsgruppe Engstlatt ein Wochenende auf dem Gritthof in Ofterschwang-Sigiswang. Nach der Anreise wurden die Zimmer verteilt und gemeinsam das zünftige Abendessen in Form von selbstgemachten Maultaschen und Kartoffelsalat eingenommen. Der Abend wurde gemütlich auf dem Gritthof …mehr lesen ->

Rückblick auf 30 Gebirgswanderungen

In den Jahren 1996 – 2015 hat Gerhard Müller 30 mehrtägige Gebirgswanderungen für die Albvereinsortsgruppe organisiert. Unterstützt von seiner Frau Silvia wurden alle diese Touren auch von ihm sicher geführt. Erich Müller – er war bei 27 Touren dabei – hatte eine bunte Fotoschau über diese Gebirgswanderungen der letzten 20 Jahre zusammengestellt. Mit Unterstützung von …mehr lesen ->

Frühjahrswanderung bei Heiligenzimmern

Für die Halbtageswanderung am Sonntag, 3. April 2016, hatte Wanderführer Gerhard Müller die „Tonauturm-Runde“ ausgewählt. Die gut dreistündige Wanderung wurde beim Rathaus in Heiligenzimmern gestartet. Auf gut ausgebauten Forstwegen mit nur leichten Steigungen ging es zunächst hinauf zur Schutzhütte auf der „Wanne“. Weiter führte der Weg durch die Wälder auf Gemarkung Bergfelden zu einem idyllisch …mehr lesen ->

Musikverein Engstlatt neuer Engstlatter Mostkönig

Am Samstag, 19. März, hatte der Schwäbische Albverein zur 13. Engstlatter Mostprämierung eingeladen. Der 2. Vorsitzende Sven Ewerling wurde bei der Organisation dieses Abends von Ausschussmitgliedern unterstützt. 15 Teilnehmer aus Engstlatt und Umgebung  präsentierten  im Vereins- und Feuerwehrhaus ihr schwäbisches Nationalgetränk. Sieger des Wettbewerbs wurde der Musikverein Engstlatt. Auf den Plätzen zwei und drei folgten …mehr lesen ->

Mitgliederversammlung am 27. Februar 2016

Zur Mitgliederversammlung konnte Vertrauensmann Joachim Bay zahlreiche Mitglieder, darunter auch Ehrenvertrauensmann Alfred Jetter, Ortsvorsteher Klaus Jetter mit einigen Ortschaftsräten sowie Vertreter mehrerer Engstlatter Vereine begrüssen. Im Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden wurde verdeutlicht, dass die Albvereinsortsgruppe im abgelaufenen Jahr insgesamt 133mal aktiv war und dabei fast 2000 Teilnehmer gezählt wurden. Neben den Wanderungen der verschiedensten Art werden …mehr lesen ->

Mittwochnachmittags-Wanderer bei einer Betriebsbesichtigung

Für den Wandertreff am 10. Februar 2016 hatte Werner Höhn eine Betriebsbesichtigung organisiert. Besucht wurde die Firma Fluro in Rosenfeld, welche Metall-Präzisionsteile, hauptsächlich Gelenklager und Gelenkköpfe für verschiedene Anwendungsbereiche, herstellt. Der Senior-Chef und Firmengründer Martin Höhn führte die Besuchergruppe durch die Produktionshallen. Alle 20 Teilnehmer waren begeistert über die aufschlussreiche Führung und von der Technik …mehr lesen ->

Nordic Walking Jahresabschluss-Tour

Am letzten Sonntag im Jahr, dem 27. Dezember 2015, trafen sich 28 Walker am Bahnhof in Engstlatt, um bei schönstem Wetter eine Tour um Engstlatt zu gehen. Wegen der vielen Teilnehmer und der unterschiedlichen Walkinggeschwindigkeit wurde beschlossen, sich in zwei Gruppen aufzuteilen. An der Kneippanlage vorbei ging es Richtung Heselwangen, über den Reuteweg am Rosenhof …mehr lesen ->

Der Jahresplan 2016 ist da!

Der Jahresplan 2016 mit allen Wanderungen und Veranstaltungen steht ab sofort auf der Homepage zum Download bereit: Jahresplan 2016 Download Wie immer sind alle Termine auch im Kalender auf der Seite Termine zu finden.

Landesehrennadel für Joachim Bay

Im Rahmen des Wandererhocks am 14. November 2015 wurde der langjährige Vorsitzende der Engstlatter Albvereinsortsgruppe, Vertrauensmann Joachim Bay, mit der Landesehrennadel ausgezeichnet. Die vom Ministerpräsidenten verliehene Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für Verdienste im Ehrenamt wurde von Oberbürgermeister Helmut Reitemann zusammen mit einer Urkunde an Joachim Bay überreicht. „Sie haben sich um unsere Stadt verdient gemacht …mehr lesen ->

Wandererhock mit Ehrungen und Jahresrückblick

Der jährliche Wandererhock bietet dem Verein auch immer die Gelegenheit, Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft und Verbundenheit auszuzeichnen. Der erste Vorsitzende, Vertrauensmann Joachim Bay, freute sich über den guten Besuch und konnte bei diesem gemütlichen Beisammensein am Samstag, 14. November 2015, im Sportheim mitteilen, dass im ablaufenden Jahr elf Neumitglieder gewonnen werden konnten. Er machte …mehr lesen ->

Herbstwanderung von Esslingen über Uhlbach nach Obertürkheim

Seit vielen Jahren fährt der Schwäbische Albverein immer im Herbst mit dem Zug in eine Weingegend. Diese Ausfahrt wird regelmäßig mit einer Wanderung und einer Einkehr in einer Besenwirtschaft verbunden. Gerhard Müller, der bewährte Organisator und Wanderführer dieser Touren, hatte als Ziel in diesem Jahr Esslingen ausgewählt. Am Sonntag, 8. November 2015, wurde morgens mit …mehr lesen ->

Fahrt mit einem Oldtimerbus und eine schöne Herbstwanderung

Am Sonntag, 25. Oktober, wurde zu einer „Wanderausfahrt wie früher“ eingeladen! Mit einem von unserem Mitglied Andreas Lubitz gesteuerten Oldtimerbus, 1966 in der Schweiz hergestellt, fuhren 35 Personen nach Beuren im Landkreis Esslingen. Und von hier aus wurde zu einer etwa 14 km langen Rundwanderung gestartet. Zunächst ging es hinauf zum Hohenneuffen. Von dieser 743 …mehr lesen ->

Gemütliche Hüttenfreizeit im Allgäu

Vom 16. – 18. Oktober 2015 war eine größere Gruppe, darunter waren auch einige Kinder, für ein verlängertes Wochenende auf dem Gritthof in Ofterschwang-Sigiswang. Vom abwechslungsreichen Programm, das Sandra und Marc Fritz vorbereitet hatten, waren jung und alt begeistert. Die abwechslungsreichen Wanderungen mit Einkehrmöglichkeiten in urigen Hütten und die unterhaltsamen Hüttenabende mit lustigen Spielen werden …mehr lesen ->

Wanderung mit traumhaften Ausblicken

Die Albstädter Traufgänge sind weit über den Zollernalbkreis hinaus als Premiumwanderwege bekannt. Bei schönem Herbstwetter erlebten neun Wanderfreunde am 3. Oktober 2015 einen schönen Wandertag auf dem Traufgang „Zollernburg-Panorama“. Die Wanderung, die viele interessante Aussichtspunkte bot, wurde von Fritz Ziegler sicher geführt. Vom Stichwirtshaus ging es zunächst zum Heiligenkopf, weiter zum Blasenberg und vorbei am …mehr lesen ->

Aussichtsreiche Wanderung im Oberen Donautal

Am Sonntag, 20. September, fuhren neun Wanderfreunde nach Hausen im Tal. Beim dortigen Bahnhof übernahm Wolfgang Schwarz die Führung einer 16 Kilometer langen Rundwanderung. Bei idealem Wanderwetter ging es hinauf zum Schloss Werenwag und weiter zum Korbfelsen. Nach dem Abstieg ins Finstertal führte der Wanderweg in angenehmer Steigung hinauf zum Eichfelsen. Von dieser Aussichtskanzel, 786 …mehr lesen ->

Südtirol-Dolomiten 2015

Rundwanderung beim Dreifaltigkeitsberg

Am 16. August 2015 hatte der Schwäbische Albverein zu einer Wanderung beim Dreifaltigkeitsberg eingeladen. Wolfgang Schwarz übernahm die Führung bei einer 17 km langen Rundwanderung. Leider hatten die Wanderer an diesem Sonntag mit dem Wetter kein Glück. Erst gegen Ende der fünfstündigen Rundtour konnten die Regenschirme eingepackt werden, Die Wanderung führte vom Dreifaltigkeitsberg zum Hirnbühl …mehr lesen ->

Fünftägige Ausfahrt nach Südtirol – schöne Dolomitenwanderungen

Der frühere Wanderwart Gerhard Müller hatte in den letzten zwei Jahrzehnten auch viele mehrtägige Gebirgswanderungen für den Engstlatter Albverein organisiert. Nun hat er vom 1. – 5. August 2015 seine 30. Tour durchgeführt. Diese wurde für 23 Teilnehmer zu einem besonderen Erlebnis. In Amaten bei Bruneck, auf der Königsloge des Pustertales, war die Wandergruppe bestens …mehr lesen ->

Alamannisches Wochenende – eine Freizeit der besonderen Art

  Leben wie vor 1500 Jahren erlebbar machen – nach der gelungenen Premiere im vorigen Jahr fand am Wochenende 25./26. Juli 2015 die zweite Alamannenfreizeit auf dem Wanderparkplatz Kornen statt. Diese wurde wiederum vom stellvertretenden Vorsitzenden Sven Ewerling organisiert. Bogenschiessen, Speerwerfen, Feuer machen, das zubereiten der Mahlzeiten sowie eine Wanderung in der Umgebung des Grillplatzes …mehr lesen ->

Schwarzwaldwanderung – von Schapbach zum Glaswaldsee

Am 26. Juli 2015 wurde mit Wanderführer Fritz Ziegler eine Schwarzwaldwanderung unter der Überschrift „Zünftig zum Glaswaldsee“ durchgeführt. Ausgangspunkt einer 22 km langen Rundwanderung war beim Rathaus in Schapbach – dies ist ein Teilort des Heil- und Luftkurortes Bad Rippoldsau. Über den Kupferberg und den Seebensattel führte der Wanderweg zum Seilstock und weiter zum idyllisch …mehr lesen ->

Stadtrundgang in Rottweil

Beim monatlichen Mittwochswandertreff sind die Engstlatter Albvereinssenioren am 8. Juli 2015 in Fahrgemeinschaften nach Rottweil gefahren. Seniorenwanderwart Siegfried Wuhrer übernahm hier die Führung bei einem Stadtrundgang durch die historische Innenstadt. Die ehemalige Reichsstadt, die älteste Stadt Baden-Württembergs, bietet ja viele Sehenswürdigkeiten. Ausgangspunkt des Rundganges war beim Apostelbrunnen in der Hauptstrasse. Weitere Stationen waren u.a. das …mehr lesen ->

Mit dem Zug nach Hechingen – und eine Wanderung zurück nach Engstlatt

Geleitet von Siegfried Wuhrer ging es am Sonntagmorgen, 28. Juni 2015, mit dem Zug nach Hechingen. Der Wanderführer hatte für die Wanderung zurück nach Engstlatt eine 16 Kilometer lange Wanderstrecke ausgewählt. Bei sommerlichen Temperaturen ging es über den Martinsberg zum 1738 errichteten Schloss Lindich. Das frühere Jagd- und Lustschloss ist heute in Privatbesitz. In Weilheim …mehr lesen ->

Schöne Wanderung im Lautertal mit großartigen Ausblicken

Fritz Ziegler hatte im letzten Jahr damit begonnen, entlang der Grossen Lauter in mehreren Etappen von der Quelle bis zur Einmündung in die Donau zu wandern. Damals ging es vom Lauterursprung bis nach Hundersingen. Am Sonntag, 14. Juni 2015, wurde nun in Hundersingen die zweite Etappe gestartet. Schon die Anfahrt am Sonntagmorgen war sehr abwechslungsreich. …mehr lesen ->

Herrliche Wandertage im Hohenlohischen

Die Dreitageswanderung vom 21. – 23. Mai 2015 war für 31 Teilnehmer ein besonderes Erlebnis. Bei idealem Wanderwetter wurden drei sehr abwechslungsreiche Wanderungen in einer herrlichen Natur mit idyllischen Flusstälern, sanften Hügeln sowie stolz aufragenden Burgen und Schlössern durchgeführt. Roland Jetter hatte zusammen mit dem Organisationsteam das Hohenloher Land ausgewählt. Zwei Tage wurde auf dem …mehr lesen ->

Wanderung auf der Insel Reichenau am 3. Mai 2015

Die Klosterinsel Reichenau wurde im Jahre 2000 in die Liste der Welterbestätten aufgenommen und von der UNESCO zum Kulturerbe der Menschheit erklärt. Die Reichenau ist heute nicht nur als geschichtsträchtige Klosterinsel, sondern auch als Gemüse- und Ferieninsel bekannt. Start der ca. 17 km langen Wanderung war beim Bahnhof Reichenau. Fritz Ziegler führte die kleine Wandergruppe …mehr lesen ->

Weitwanderung am Samstag, 25. April 2015

Wanderführer Gerhard Müller hatte auch für diese Weitwanderung das Motto ausgegeben: 40 + x-Kilometer! Und dafür hatte er den 33 km langen Schlichemwanderweg ausgewählt. Damit es jedoch 40 km werden, wurde Weilstetten als Startpunkt bestimmt. Zwei Frauen und drei Männer stellten sich dieser Herausforderung. Und so wurde am frühen Samstagmorgen mit dem Auto nach Weilstetten …mehr lesen ->

Schöne Wanderung bei Fridingen im Donautal

Seit über 25 Jahren ist Wolfgang Schwarz Mitglied im Schwäbischen Albverein und nun hat er am 19. April 2015 erstmals auch eine Wanderung für den Engstlatter Albverein organisiert. 15 Wanderfreunde fuhren bei schönem Frühlingswetter nach Fridingen bis zum Parkplatz bei der St. Anna-Kapelle. Dieses barocke Juwel wurde auch besichtigt. Dann führte Wolfgang Schwarz die Wandergruppe …mehr lesen ->

Landschaftsputzete am 18. April 2015

Seit 1990 organisiert der Schwäbische Albverein jährlich eine Landschaftsputzete. Joachim Bay, der Vorsitzende der Albvereinsortsgruppe, war zuletzt sehr erfreut, als sich 21 Personen zu dieser Aktion beim Rathaus trafen. Mit dabei waren auch dieses Jahr wieder einige Jugendliche des Musikvereins. In mehreren Gruppen, ausgerüstet mit Zangen, Eimern und Säcken, gingen die Helfer hinaus in alle …mehr lesen ->

Rekordteilnehmerzahl bei der Mostprämierung

Bereits zum 12. Male wurde am Samstag, 28. März 2015, der „Engstlatter Mostkönig“ ermittelt. Unter der Regie von Gerhard Müller hatte der Schwäbische Albverein diese Veranstaltung im Jahre 2004 ins Leben gerufen. Seit dem letzten Jahr organisiert der stellvertretende Vorsitzende Sven Ewerling dieses Event. 20 Mostliebhaber aus Engstlatt und Umgebung – dies ist ein neuer …mehr lesen ->

Traufgang „Ochsenbergtour“ mit schönen Ausblicken

Elf Wanderfreunde fuhren am 22. März 2015 nach Albstadt-Ebingen. Wanderführer Fritz Ziegler hatte als Ziel für diese Sonntagnachmittags-Wanderung den Traufgang „Ochsenbergtour“ ausgewählt. Vom Parkplatz „Kälberwiese“ wurde bei kaltem aber trockenem Wetter die 10 km lange Rundwanderung gestartet. Die Ausblicke, die hier der dichte Mischwald immer wieder freigab, boten ständig neue Blickwinkel auf Albstadt. Erste Höhepunkte …mehr lesen ->

Albverein blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück – Mitgliederversammlung am 28. Februar 2015

Die Mitglieder des Schwäbischen Albvereins waren auch im vergangenen Jahr wieder aktiv. Dies ist zuletzt bei der Mitgliederversammlung sehr deutlich geworden. Der erste Vorsitzende, Vertrauensmann Joachim Bay, nannte in seinem Jahresrückblick als besondere Höhepunkte u.a. die Umgestaltung des Aubrunnens, die Alamannenfreizeit und den 3. Engstlatter Nordic-Walking-Lauf. Bei insgesamt 119 Aktivitäten während des Jahres wurden über …mehr lesen ->

Albvereinssenioren auf dem Steinefurthof

Die Senioren des Engstlatter Albvereins treffen sich jeden Monat am zweiten Mittwoch zum Mittwochswandertreff. Im Februar 2015 wurde allerdings nicht gewandert. Helmut Jenter hatte dafür am 11. Februar eine interessante Führung auf dem Steinefurthof organisiert. Dieser von der Familie Hölle geführte Hof, bodenständig und mit verwurzelten Strukturen, hat sich in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich zu …mehr lesen ->

Der Jahresplan 2015 ist da

Ab sofort steht der Jahresplan 2015 mit allen Wanderungen und Veranstaltungen zum Download bereit. Hier geht geht es zum Download.  

Joachim Bay seit 25 Jahren an der Spitze des Albvereins

Am 18. November 1989 wurde Joachim Bay zum Vertrauensmann der Albvereinsortsgruppe gewählt. Aus diesem Grunde hatte er nun genau 25 Jahre später, am 18. November 2014, zu diesem Jubiläum ins ev. Gemeindehaus eingeladen. Und viele Gratulanten kamen – allen voran Oberbürgermeister Reitemann, Pfarrer Braunmiller, Gauobmann Josef Ungar und Gaukassier Helmut Bitzer vom Schwäbischen Albverein, die …mehr lesen ->

Langjährige Mitglieder wurden beim Wandererhock geehrt

Vertrauensmann Joachim Bay freute sich, als er am Samstag, 15. Nov. 2014, mehr als 30 Mitglieder zum Wandererhock im Sportheim begrüßen konnte. Diese Zusammenkunft war für den Schwäbischen Albverein auch Anlass, mehrere Mitglieder für ihre jahrzehntelange Mitgliedschaft und Treue zum Verein zu ehren. Für eine 25jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Willi Donie und Romy Haug – …mehr lesen ->

Z`Liacht-Abend am 7. November 2014

Der Reigen der z`Liacht-Abende im Winterhalbjahr 2014/2015 wurde an diesem Freitagabend eröffnet. Wieder einmal hatten Gudrun und Joachim Bay den Albvereinsraum schön hergerichtet. In seiner Begrüßung ging Joachim kurz auf die Geschichte dieser Zusammenkünfte ein – der erste Abend wurde im April 1990 durchgeführt. Ehrenvertrauensmann Alfred Jenter berichtete eingangs über die Arbeit von Hermann Schöllkopf, …mehr lesen ->

Engstlatter Kindergartenkinder machen Apfelsaft

Schon im Jahre 2012 hatte Gerhard Müller, damals noch stellv. Vorsitzender des Albvereins, den Kindern des Engstlatter Kindergartens mit seiner kleinen Hauspresse demonstriert, wie Apfelsaft hergestellt wird. Diese Aktion wurde nun wiederholt. An einem schönen Herbsttag im Oktober 2014 brachten nun 12 Kinder mit ihrer Leiterin Susanne Buschmann und Tobias Müller, der im Engstlatter Kindergarten …mehr lesen ->

Ermstalwanderung am 26.10.2014

Am Sonntag, 26. Oktober 2014, wanderte eine Gruppe von 23 Teilnehmern, geführt von Rainer Schmid, bei herrlichstem Spätsommerwetter von Dettingen/Erms über den Jusiberg und Kohlberg bis nach Metzingen. Vom Bahnhof Dettingen-Freibad (Erms) ging es zunächst über Streuobstwiesen und dann steil hinauf zum Schillingskreuz. Von nun an ging es immer auf dem Höhenzug entlang Richtung Hörnle …mehr lesen ->

Diavortrag „Von Schafen, Schäfern und Wacholderheiden auf der Schwäbischen Alb“

Am Donnerstag, 16. Oktober 2014, hatte der Schwäbische Albverein wieder einmal zu einem Diavortrag ins Ev. Gemeindehaus eingeladen. Dorothea Steingräber aus Balingen und Kurt Schneider aus Zillhausen präsentierten gut eine Stunde lang Interessantes zum Thema “Von Schafen, Schäfern und Wacholderheiden auf der Schwäbischen Alb“. In Bild- und Tonaufnahmen war viel zu erfahren über das Leben …mehr lesen ->

10 Jahre Nordic-Walking beim Albverein

Seit 10 Jahren lädt der Schwäbische Albverein jeden Dienstag um 19 Uhr zum Nordic-Walking-Treff ein. Dieses Jubiläum wurde am Sonntag, 5. Oktober, mit dem 3. Engstlatter Nordic-Walking-Lauf und einer anschließenden Pasta-Party gebührend gefeiert. Am Sonntagmorgen konnte Vertrauensmann Joachim Bay beim Parkplatz der Firma AKE Knebel 77 Läuferinnen und Läufer aus der näheren und weiteren Umgebung …mehr lesen ->

Schöne Herbstwanderung auf dem Schlossfelsenpfad

Am 3. Oktober 2014, dem Tag der Deutschen Einheit, hatten 15 Wanderfreunde einen wunderbaren Wandertag auf diesem Albstädter Traufgang. Bei schönem Herbstwetter wurde mit den Autos zum Parkplatz beim Ebinger Waldheim gefahren. Die Wanderung führte zunächst entlang des Kletterparks zum Wildgehege und weiter zum Siechenbühl. Beim „Stählernen Männlein“ wurde Rast gemacht. Viel Betrieb konnten die …mehr lesen ->

Aubrunnen in 665 Stunden umgestaltet (2013-2014)

Aubrunnen in 665 Stunden umgestaltet

Der Aubrunnen wurde im Jahre 1969 vom Schwäbischen Albverein errichtet. Bevor damals die Quelle gefasst wurde, mußten die Brunnenbauer allerdings diese zunächst bis zu ihrem Ursprung nachgraben. Die Albvereinsmitglieder leisteten damals rund 450 Arbeitsstunden, damit der Brunnen im Juni 1969 mit einem Brunnenfest eingeweiht werden konnte. In den letzten Jahren hatte sich die Vorstandschaft immer …mehr lesen ->

Engstlatter Kleindenkmale

Im Zollernalbkreis werden derzeit, wie auch schon in einigen anderen Landkreisen, die Kleindenkmale systematisch erfasst. Der Auftakt für das Projekt in unserer Region war bereits im Oktober 2010. Verantwortlich für die Kleindenkmalaktion im Zollernalbkreis zeichnen Kreisarchivar Dr. Andreas Zekorn und Projektkoordinator Helmut Lorenz. Kleindenkmale sind wichtige Zeugen der Kulturlandschaft. Im Zollernalbkreis wurden zwischenzeitlich über 3000 …mehr lesen ->

Gebirgswanderung in den Berchtesgadener Alpen

Als Ziel für die Gebirgswanderung von Freitag, 15. – Sonntag, 17. August 2014, hatte Wanderführer Gerhard Müller die Berchtesgadener Alpen ausgewählt. In drei Autos fuhr die 14köpfige Wandergruppe am frühen Freitagmorgen über Biberach, Memmingen und München nach Bad Reichenhall. Vom Parkplatz in Oberjettenberg wurde in gut vier Stunden zur Neuen Traunsteiner Hütte aufgestiegen. In dieser …mehr lesen ->

Engstlatter Albverein auf Hüttentour

Wilde Natur, einsame Gipfel, stille Hütten – so wird die Riesenfernergruppe, eine vergleichsweise unbekannte Südtiroler Berggruppe beschrieben. Und dies konnten vom 31. Juli – 3. August 2014 fünf Bergfreunde des Engstlatter Albvereins bei einer viertägigen Hüttenrunde erfahren. Die von Thorsten Kilb geführte Tour wurde in Antholz gestartet und endete am Antholzer See. Erfreulicherweise hatte die …mehr lesen ->

Anspruchsvolle Schwarzwaldwanderung am 3. August 2014

Unter dem Motto „Pilgern auf Schwarzwaldhöhen“ wurde an diesem Sonntag eine Rundwanderung um Simonswald mit Wanderführer Fritz Ziegler angeboten. Bei dieser interessanten aber auch anstrengenden Tour wurden allerdings nur sechs Teilnehmer gezählt. In der sechseinhalbstündigen Wanderzeit wurden über 20 Kilometer zurückgelegt und mehr als 1000 Höhenmeter bewältigt. Ausgangspunkt war der Sportplatz in Simonswald. Ein erster …mehr lesen ->

Alamannenfreizeit – ein besonderes Erlebnis für jung und alt

Vom 25. – 27. Juli 2014 wurde eine Freizeit der besonderen Art angeboten. Diese widmete sich der Frage: „Wie lebten unsere Vorfahren vor 1500 Jahren, als die Römer fort waren und unsere Heimat von den Alamannen besiedelt wurde?“ Der stellvertretende Vorsitzende der Ortsgruppe Sven Ewerling hatte das Wochenende auf dem Wanderparkplatz mit großer Sorgfalt geplant. …mehr lesen ->

Albverein geniesst abwechslungsreiche Wandertage im Remstal

Gut gelaunt fuhren am Donnerstag, 22. Mai 2014, 36 Wanderfreunde mit dem Bus nach Fellbach. Bei der „Neuen Kelter“ wurde die erste Etappe der Dreitageswanderung auf dem Remstal-Höhenweg gestartet. Nach dem schweißtreibenden Aufstieg zum Kappelberg wurde die Aussicht vom Kernenturm besonders genossen. Auf bequemerem Weg ging es dann weiter nach Stetten. Bei der Y-Burg, einem …mehr lesen ->

Engstlatter Senioren wandern auf dem Kaiserweg

Der monatliche Mittwochs-Wandertreff des Schwäbischen Albvereins ist nach wie vor sehr beliebt. Am 14. Mai waren erneut 33 Wanderfreunde bei schönem Frühlingswetter unterwegs. Die zweieinhalbstündige Wanderung bei Bisingen-Zimmern wurde von Roland Jetter geführt. Auf dem Kaiserweg und auf dem Panoramaweg wurden unsere schöne Natur und der besondere Blick auf die Burg Hohenzollern besonders genossen. Ein …mehr lesen ->

Albverein wanderte am Bodensee

Am Sonntag, 11. Mai 2014, erlebten 14 Wanderfreunde einen schönen Wandertag in der Bodenseeregion. Wanderführer Fritz Ziegler hatte eine abwechslungsreiche Wanderstrecke von Radolfzell nach Allensbach ausgewählt. Vom Mettnauturm auf der Halbinsel Mettnau wurde die Aussicht über den Bodensee genossen. Weiter gings zum Markelfinger Winkel und über Markelfingen zum Mindelsee. Im weiteren Verlauf der Wanderung gab …mehr lesen ->

25 . Landschaftsputzete in Engstlatt

Bereits seit 1990 wird von der Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins jährlich im Frühjahr eine Landschaftsputzete organisiert. Seit vielen Jahren beteiligt sich hierbei auch die Jugend des Musikvereins. Am Samstag, 5. April 2014, wurde die auch von der Ortschaftsverwaltung unterstützte Aktion nun schon zum 25. Male durchgeführt. Verteilt auf fünf Gruppen sammelten 22 Helferinnen und Helfer …mehr lesen ->

Die Mostprämierung war wieder eine gelungene Veranstaltung

Am Samstag, 30. März 2014, wurde die 11. Engstlatter Mostprämierung im Vereins- und Feuerwehrhaus durchgeführt. Der 2. Vors. Sven Ewerling hatte diesen Abend organisiert und er wurde dabei vom Ausschussmitglied Thomas Gutbrod unterstützt. Die Veranstaltung, bei der 15 Mostliebhaber aus Engstlatt und Umgebung ihr schwäbisches Nationalgetränk präsentierten, war mit rund 50 Gästen gut besucht. Sieger …mehr lesen ->

Aussichtsreiche Frühjahrswanderung am Sonntag, 23. März 2014

Bei kaltem aber trockenem Wetter starteten 16 Teilnehmer an diesem Sonntagnachmittag beim Zitterhof zur knapp 11 km langen Rundwanderung „Traufgang Wiesenrunde“. Der erste markante Aussichtspunkt war der „Zollernburg-Blick“ auf dem Irrenberg. Hier bot sich den Wanderern ein besonders schöner Ausblick – nicht nur auf die Burg Hohenzollern! Auch wenig später, bei der „Aussicht Steinhofen“, konnte …mehr lesen ->

Mitgliederversammlung am 15. Februar 2014 war gut besucht

Der erste Vorsitzende, Vertrauensmann Joachim Bay, konnte bei der jährlichen Mitgliederversammlung annähernd 50 Mitglieder und Freunde des Schwäbischen Albvereins begrüßen. Sein besonderer Willkommensgruß galt Ortsvorsteher Hans Bitzer, mehreren Ortschafts- und Gemeinderäten, den Vorständen des Musikvereins und der Narrenzunft und dem Ehrenvertrauensmann Alfred Jenter. Joachim Bay ging in seinem Jahresbericht auf die Höhepunkte des abgelaufenen Vereinsjahres …mehr lesen ->

Winterwanderung bei Burgfelden am 26. Januar 2014

Wanderführer Gerd Koch hätte an diesem Sonntagnachmittag doch so gerne eine Schneeschuhwanderung durchführen wollen. Doch in diesem Winter wollte es bisher bei uns einfach nicht richtig schneien. Es war nun aber eine gute Idee, Burgfelden als Ausgangspunkt für die Halbtageswanderung auszuwählen. Auf 900 Metern Höhe zeigte sich eine geschlossene Schneedecke. Die 20-köpfige Wandergruppe ging zunächst …mehr lesen ->

Rund um den Hohenzollern

Am Sonntag, 12. Januar 2014, stand die erste Nachmittagswanderung im neuen Jahr auf dem Programm. Mit den Autos wurde zum Wanderparkplatz in Bisingen-Zimmern gefahren. Geführt von Eugen Renz wurde bei frühlingshaften Temperaturen zur Hexenlinde und weiter zur Wallfahrtskirche Maria Zell gewandert. Hier konnte man den Blick auf den Hohenzollern besonders geniessen. Überwiegend auf dem Panoramaweg …mehr lesen ->

Interessante Betriebsführung auf dem Homburgerhof

Auf den 8. Januar 2014 wurde zum ersten Mittwochs-Wandertreff im neuen Jahr eingeladen. Mit den Autos wurde nach Grosselfingen gefahren und dann zum Homburger Hof gewandert. 43 Teilnehmer erlebten hier eine sehr aufschlussreiche Führung. Der Verwalter des anerkannten Bio-Hofes, Herr Weeber, informierte nicht nur über die verschiedenen auf dem Hof gehaltenen Tiere und die Verwertung …mehr lesen ->

Dorfweihnacht am 4. Advent war gut besucht

Rund um den hellerleuchteten Christbaum kamen am 22. Dezember viele Besucher beim Rathaus zusammen, um bei der Dorfweihnacht dabei zu sein. Im Jahre 2013 war dies bereits zum 46. Mal, daß diese vom Schwäbischen Albverein organisiert wurde. In Vertretung von Joachim Bay begrüsste sein Stellvertreter Sven Ewerling die Gäste und stimmte mit einem Gedicht auf …mehr lesen ->

Joachim Bay und Gerhard Müller erhalten hohe Auszeichnungen

Zum Wandererhock am 16. November 2013 war auch Gauobmann Josef Ungar nach Engstlatt gekommen. Hier konnte er die überaus aktive und erfolgreiche Arbeit von Vertrauensmann Joachim Bay und dessen langjährigen Stellvertreter Gerhard Müller würdigen. Joachim Bay steht bereits seit 1989 an der Spitze der Ortsgruppe und hat 1995 zusätzlich auch die Aufgabe als Kulturwart übernommen. …mehr lesen ->

Mitgliederehrungen beim Wandererhock

Der Wandererhock am 16. November 2013 war gut besucht. Diese Zusammenkunft im Sportheim bot auch den geeigneten Rahmen, um mehrere Mitglieder für ihre jahrzehntelange Treue zum Verein zu ehren. Für eine 25jährige Mitgliedschaft wurden von Vertrauensmann Joachim Bay und seinem Stellvertreter Sven Ewerling geehrt: Gertrud Stotz, Lisa Klotz, Wolfgang Schwarz, Tahli Moumtzi und Vertrauensmann Joachim …mehr lesen ->

Wanderung im Remstal bei Dauerregen

Wandern kann man bekanntlich bei jedem Wetter. Doch so extrem wie am Sonntag, 10. November 2013, waren die Verhältnisse bisher selten. Während der gesamten Wanderzeit von etwa viereinhalb Stunden regnete es ununterbrochen. Die Zugfahrt von Engstlatt nach Schwaikheim mit Umstiegen in Tübingen und Bad Cannstatt war noch ganz gemütlich. Dann ging es, angeführt von Organisator …mehr lesen ->

Abwechslungsreiche Herbstwanderung im Ermstal

Mit einer stattlichen Zahl von 25 Personen, darunter waren auch drei Kinder, fuhr der Schwäbische Albverein am Sonntag, 27. Oktober 2013, mit dem Zug nach Metzingen. Hier wurde eine etwa 15 km lange Wanderung gestartet. Zunächst ging es auf bequemen Wegen zum Stausee bei Glems. Der folgende Aufstieg  zum Wanderheim Eninger Weide wurde gut gemeistert. …mehr lesen ->

Aussichtsreiche Wanderung auf dem Felsenmeersteig am 3. Oktober 2013

Am Tag der Deutschen Einheit hat Wanderführer Fritz Ziegler mit 12 Teilnehmern eine 17 km lange Rundwanderung auf dem Albstädter Traufgang „Felsenmeersteig“ geführt. Gestartet wurde beim Wanderparkplatz am Ortseingang von Burgfelden. Nach dem Genuss der Aussicht vom Böllat ging es steil hinab zu den Mammutbäumen und ins Wannental. Später wurde bei der Schalksburg Rast gemacht. …mehr lesen ->

Schöne Tage in Südtirol vom 3. – 6. Oktober 2013

Silke und Gerd Koch hatten für  Anfang Oktober eine viertägige Nordic-Walking-Ausfahrt nach Tscherms in Südtirol organisiert. Neun Teilnehmer konnten diese perfekt geplanten Tage in einer wunderschönen Gegend geniessen. Die aussichtsreichen Touren auf dem  Marlinger Waalweg führten durch Weinberge und ausgedehnte Apfelplantagen – die Obsternte war gerade in vollem Gange. Zeit blieb aber auch für erholsame …mehr lesen ->

Wanderung von Laufen nach Engstlatt

Eine besondere Variante hatte sich Wanderführer Siegfried Wuhrer für die Tageswanderung am 8. September 2013 ausgedacht. Mit dem Zug wurde an diesem Sonntagmorgen nach Albstadt-Laufen gefahren. Und vom dortigen Bahnhof ging es dann zu Fuß zurück nach Engstlatt. Die neunköpfige Wandergruppe ging zunächst zum Laufener Wasserfall. Der anschließende Aufstieg mit rund 300 Höhenmetern zur Schalksburg …mehr lesen ->

Anstrengende Bergtour im Karwendelgebirge im August 2013

Am Freitag, 9. August, fuhren 14 Bergfreunde, darunter auch zwei Kinder, nach Mittenwald. Mit dem Alm-Bus ging es dann weiter nach Hinterriß. Hier wurde die Wanderung gestartet. Leider war der gut fünfstündige  Aufstieg durchs Johannestal zum Karwendelhaus vom Wetter nicht gerade begünstigt. Die große Schwüle, einige Regenschauer und ein heftiges Gewitter sorgten dafür, daß die …mehr lesen ->

Nordic-Walking-Lauf am 7. Juli 2013 in Dautmergen

An diesem Sonntag hatten die F11-Walker Zollern-Alb bereits zum vierten Male zu einem Nordic-Walking-Lauf nach Dautmergen eingeladen. Unter den über 100 Teilnehmern waren auch 12 Nordic-Walking-Freunde des Engstlatter Albvereins. Damit waren sie die zweitstärkste Gruppe und wurden dafür mit einem gut gefüllten Vesperkorb belohnt. Der Lauf war wiederum hervorragend organisiert, das Wetter spielte mit und …mehr lesen ->

Schöne Wanderung bei Bad Herrenalb am 16. Juni 2013

Bei schönem Wanderwetter genossen an diesem Sonntag 15 Wanderer  die Naturschönheiten im Nördlichen Schwarzwald. Wanderführer Fritz Ziegler hatte eine abwechslungsreiche Tour rund um Bad Herrenalb ausgewählt. Zunächst ging es auf dem Quellenerlebnispfad durch das romantische Albtal bis zur Plotzsägemühle. Diese Mühle wurde bereits im Jahre 1297 erstmals urkundlich erwähnt. Über den Risswasen wurde nach einem …mehr lesen ->

Albverein auf der Gartenschau in Sigmaringen

Der Mittwochs-Wandertreff am 12. Juni 2013 hatte die Gartenschau in Sigmaringen als Ziel. Die Ausfahrt wurde von Seniorenwanderwart Siegfried Wuhrer organisiert. Unter der Führung von Roland Jetter fuhren 39 Teilnehmer um 10 Uhr mit dem Zug nach Sigmaringen. Dort wurde zunächst gemeinsam ein Spaziergang durch die Fußgängerzone  gestartet. Anschließend konnte jeder bei idealem Wetter den …mehr lesen ->

Dreitageswanderung im Linzgau vom 23. – 25. Mai 2013

Als Ziel für die diesjährige Dreitageswanderung wurde die Region Gehrenberg / Höchsten im Linzgau ausgewählt. Erna und Roland Jetter hatten mit ihrem Organisationsteam die drei Wandertage wiederum perfekt organisiert. Auch mit dem Quartier auf dem „Höchsten“ wurde eine gute Wahl getroffen. Die Ferienlandschaft Gehrenberg / Bodensee verfügt seit 2012 über drei Rundwege – die „BodenseeLandGänge“. …mehr lesen ->

Wanderung auf der Sonnenbühler Alb

Einen erlebnisreichen Tag erlebten19 Wanderer am Pfingstmontag, 20. Mai 2013, auf der Sonnenbühler Alb. Ausgangsort war der Parkplatz unterhalb des Feriendorfes Sonnenmatte bei Erpfingen. Der Weg führte leicht ansteigend, an der Sommerbobbahn vorbei, auf die Höhe bei Melchingen mit prächtigen Blick auf die Kuppenalb. Als nächstes Ziel wurde die gut restaurierte Ruine Melchingen angesteuert. An …mehr lesen ->

Nachmittagswanderung am 08.05.2013 Hechingen – Martinsberg

Bei herrlichem Wetter starteten mit dem Wanderführer Roland Jetter 29 Wanderer  vom Parkplatz Schützenhaus, vorbei am Eisweiher Richtung Märchenpfad auf den Martinsberg. Am Ludwigskreuz (ca. 1731) und ehemaliger Kapelle vorbei, bergab zur Martinsquelle. Durch eine wunderschöne Birkenallee weiter durch Buchen- und Mischwald zur Straße, die zum Lindich führt. Nach Überquerung der Straße ging es weiter …mehr lesen ->

Ein Ziel der Wanderung am 14. April 2013 waren die Uracher Höllenlöcher

Bei der ersten Tageswanderung im Jahre 2013 ging es nach Bad Urach. Vom dortigen Busbahnhof aus wurde eine 19 km lange Rundwanderung gestartet. Die Führung bei der sechseinhalbstündigen Tour hatte Fritz Ziegler. Zunächst ging es zu den Höllenlöchern. Später ergaben sich schöne Ausblicke vom Nägelefels und vom Bruckleter Kapf. Weitere Ziele waren der Seizenfels und …mehr lesen ->

Landschaftsputzete am 13.04.2013

Am Samstag, 13. April 2013, wurde bei gutem Wetter die jährliche Landschaftsputzete durchgeführt. Dieser Aufgabe stellt sich der Verein ohne Unterbrechung seit dem Jahre 1990 – es war jetzt also bereits das 24.mal! Ortsvorsteher Hans Bitzer und der Vorsitzende des Albvereins, Joachim Bay, waren sehr erfreut, als sie bei dieser Arbeit fast 30 Personen (Foto) …mehr lesen ->

Dia-Vortrag am 4. April 2013: „Der ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen“

Der gut einstündige Vortrag des freiberuflichen Diplombiologen Rainer Deschle aus Marbach / Lauter an diesem Donnerstagabend im ev. Gemeindehaus war sehr informativ. Der bereits im Jahre 1895 auf einer Fläche von 3700 Hektar errichtete Schießplatz wurde 1937-1939 auf 6700 Hektar erweitert. Seinerzeit wurde auch die Gemeinde Gruorn aufgelöst – sie hatte damals 665 Einwohner. Die …mehr lesen ->

Mostprämierung am 23.03.2013

Am  Samstag, 23. März, hatte der Schwäbische Albverein nun bereits zum zehnten Male eine Mostprämierung durchgeführt. 18 Teilnehmer aus Engstlatt und Umgebung – so viele waren es noch nie – haben ihren Most im Feuerwehr- und Vereinshaus einer fachkundigen Jury kredenzt. Und diese Jury setzt sich in Engstlatt ausschließlich aus den Teilnehmern zusammen, denn diese …mehr lesen ->

Langjährige Ausschussmitglieder verabschiedet -Mitgliederversammlung am 16. Febr. 2013

Bei der Mitgliederversammlung am 16. Februar 2013 hat die Vorstandschaft ausführlich über das aktive Vereinsgeschehen im abgelaufenen Jahr Rechenschaft abgelegt. Der 1. Vorsitzende, Vertrauensmann Joachim Bay, konnte von insgesamt 117 Veranstaltungen berichten, an denen rund 2400 Personen teilgenommen haben. Höhepunkt im Jahr 2012 sei zweifellos die Ausrichtung der Gauwanderung mit Gaufamilientag und Nordic-Walking-Treff gewesen. Doch …mehr lesen ->

Rekordteilnahme beim Mittwochs – Wandertreff am 13. Februar 2013

Für den Treff im Monat Februar hatte Seniorenwanderwart Siegfried Wuhrer eine Betriebsbesichtigung bei dem größten Balinger Unternehmen, der Firma BIZERBA, vereinbart. Die übliche Wanderung mußte deshalb auch etwas kürzer ausfallen. Sie führte zuletzt vom Parkplatz beim Au-Stadion bis zum Haupteingang der Firma Bizerba und später dann auch wieder zurück zum Au-Stadion. Bei einer sehr informativen …mehr lesen ->

Winterwanderung auf dem Raichberg

Im Plan für den Nachmittag des 27. Januar 2013 stand: Schneeschuh- oder Halbtageswanderung – je nach Schneelage! Wegen der zu geringen Schneehöhe mußte auf die Schneeschuhwanderung verzichtet werden, doch die acht Teilnehmer konnten sich dennoch auf dem Raichberg an der schönen Winterlandschaft erfreuen. Vom Parkplatz beim Nägelehaus ging es, geführt von Gerd Koch und Eugen …mehr lesen ->

Mittwochswanderung am 9. Jan. 2013 zum Schloss Stauffenberg

Die Organisation des ersten Treffs im neuen Jahr hatte Helmut Jenter übernommen. Mit den Autos wurde zum Parkplatz beim „Brunnental“ in Albstadt-Laufen gefahren. Von dort wanderten 30 Teilnehmer entlang der Eisenbahnlinie zunächst nach Laufen. Es ging vorbei an Kirche und Rathaus und dann wurde ein Blick auf den Laufener Wasserfall gerichtet – dieser war den …mehr lesen ->

Ehrungen beim Wandererhock 2012

Beim Wandererhock des Schwäbischen Albvereins ist es üblich, das Vereinsjahr in einer bunten Fotoschau Revue passieren zu lassen. So war es auch wieder am Samstag, 17. November 2012,  im Sportheim – in bewährter Weise präsentiert von Roland Jetter und Erich Müller. Im Mittelpunkt des gemütlichen Abends, musikalisch umrahmt von Siegfried Wuhrer mit der steirischen Harmonika, …mehr lesen ->

Frischer Apfelsaft für Kindergartenkinder und Grundschüler

Daß sich der Schwäbische Albverein in Sachen „wandern“ aktiv betätigt, ist hinreichend bekannt. Doch auch die Themen „Heimat“ und „Kultur“ haben einen hohen Stellenwert. Gerhard Müller, Wanderwart und 2. Vors. der Ortsgruppe, organisiert bereits seit 2004 jeweils im Frühjahr eine Mostprämierung und seit vergangenem Herbst ist er auch Besitzer einer kleinen Hauspresse. Seine Idee, Kindern …mehr lesen ->

Mit dem Zug ins Remstal am 04.11.2012

Pünktlich um 7.30 h trafen sich 19 Remstal-Wanderer, darunter 2 Kinder, am Bahnhof. Nach kurzer Ansprache, durch unseren Wanderwart Gerhard Müller, bestiegen wir den Zug nach Stuttgart – Bad Cannstatt. Von dort aus nahmen wir die S-Bahn nach Winnenden, weiter nach Nellmersbach. Schon während der Bahnfahrt stellten wir fest, dass uns das Wetter nichts Schönes …mehr lesen ->

Viele Teilnehmer bei der Familien- und Nachtwanderung

Seit einigen Jahren lädt der Schwäbische Albverein an einem Herbstsamstag zu einer Familien- und Nachtwanderung ein. In diesem Jahr konnte Wanderwart Gerhard Müller am 6. Okt. 2012 um 18 Uhr beim Rathaus eine große Wanderschar begrüßen. Erfreut zeigte er sich darüber, daß doch viele Kinder mit dabei waren. Der Abendspaziergang führte um den Netzenberg herum. …mehr lesen ->

Wanderung im Mittleren Schwarzwald

Wanderführer Fritz Ziegler hatte für die Tageswanderung am 3. Oktober 2012 das idyllische Sulzbachtal ausgewählt. Am Tag der Deutschen Einheit fuhren 19 Wanderfreunde in den Schwarzwald zum Fohrenbühl. Der Fohrenbühl – an der Straße von Schramberg nach Hornberg  – bildete früher die Grenze zwischen Baden und Württemberg. Sie war Gemarkungsgrenze und gleichzeitig auch Religionsgrenze. Beim Gedächtnishaus, einem …mehr lesen ->

Halbtageswanderung im Donautal

Der Ausgangspunkt der Wanderung am Sonntag, 23. September 2012 war bei der St.Agatha-Kapelle in Neidingen. Auf dem Albvereinsweg, gelegentlich etwas steil, ging es zunächst zum Vorturm und dann weiter zur Ruine Schloss Hausen. Hier wurde die Aussicht auf Hausen und ins Donautal reichlich genossen. Für den Abstieg nach Hausen wurde die etwas bequemere Wegvariante gewählt. Wie geplant …mehr lesen ->

Nordic-Walking-Lauf bei strahlendem Sonnenschein

Aus Anlass der Gauwanderung am 16. September 2012 wurde auch zu einem Nordic-Walking-Lauf für jedermann – ohne Zeitmessung – eingeladen. 46 Damen und Herren trafen sich an diesem Sonntagmorgen bei strahlendem Sonnenschein auf dem Parkplatz der Firma AKE Knebel im Gewerbegebiet Lehenmorgen. Zwei Strecken über 6 bzw. 10 Kilometer, überwiegend auf Wald- und Wiesenwegen, waren …mehr lesen ->

Besondere Ehrung für zwei verdiente Vereinsmitglieder

Anlässlich der Gauwanderung des Schwäbischen Albvereins in Engstlatt am  16.September 2012 informierte Gauobmann Josef Ungar über die aktuelle Situation im Schwäbischen Albverein und ehrte im Anschluss an seinen Bericht zwei überaus verdiente Fachwarte der Engstlatter Ortsgruppe. Rechner Manfred Leins – in alter Tradition wird beim Schwäbischen Albverein der Kassier als Rechner bezeichnet – ist seit 1993 Mitglied …mehr lesen ->

Kaiserwetter in den Allgäuer Alpen

Bergwanderung vom 7. – 9. September 2012   Vom Lechtal in die Allgäuer Alpen – so war diese Gebirgswanderung überschrieben. 16 erwartungsvolle Wandererinnen und Wanderer, der Jüngste gerade 11 Jahre alt, wanderten an einem sonnigen Freitag von Elbigenalp im Lechtal zur 2131 Meter hoch gelegenen Hermann-von-Barth-Hütte. Nach einem schweißtreibenden Aufstieg von 1100 Höhenmetern bestieg ein …mehr lesen ->

Bei der Greizer Hütte

Auf dem Berliner Höhenweg in den Zillertaler Alpen

Die siebentägige Wanderung vom 28. Juli bis 3. August 2012 in den Zillertaler Bergen wird den neun Wanderfreunden des Engstlatter Albvereins in besonderer Erinnerung bleiben. Thorsten Kilb hatte die Tour auf dem Berliner Höhenweg sorgfältig geplant und dann auch bei den schwierigsten Passagen sicher geführt. Auf diesem anspruchsvollen Höhenweg wurden in einer Woche über 6000 Höhenmeter …mehr lesen ->

Tageswanderung über den „Karlsruher Grat“

  Zehn Wanderfreunde des Schwäbischen Albvereins Engstlatt konnten bei  der Tageswanderung am 8. Juli 2012 im nördlichen Schwarzwald viele Naturschönheiten geniessen. Vom Ruhestein an der Schwarzwaldhochstrasse führte Fritz Ziegler eine etwa 17 Kilometer lange Rundwanderung mit insgesamt jeweils 700 Höhenmetern im Auf- und im Abstieg. Sehr beeindruckend war der  Blick in die Rheinebene und in …mehr lesen ->

Sonnwendfeier auf dem Netzenberg am 23. Juni 2012

Wie seit vielen Jahren veranstaltete der Schwäbische Albverein auch im Jahre 2012 zum Sommeranfang eine Sonnwendfeier. Am Samstag, 23. Juni, wurde bei Einbruch der Dunkelheit auf dem Netzenberg ein gewaltiger Holzstoß entzündet. Hierzu war die gesamte Bevölkerung eingeladen. Im Gegensatz zu den Vorjahren wurde allerdings nicht bewirtet. Sitzgelegenheiten und auch eine Grillstelle wurden hergerichtet. Der …mehr lesen ->

Anstrengende Weitwanderung – mehr als 40 Kilometer zurückgelegt

Seit 2007 bietet der Schwäbische Albverein jährlich eine Weitwanderung an. Wanderwart Gerhard Müller hat dabei immer die Organisation und die Führung dieser Streckenwanderungen (40 plus x Kilometer) übernommen.Am Sonntag, 3. Juni 2012, stand eine ca. 45 km lange Tour auf dem Programm: Auf dem Beuroner Jakobsweg ging es von Engstlatt nach Tübingen! Acht optimistische Wanderer, …mehr lesen ->

3–Tage-Wanderung im Altmühltal

Zur diesjährigen traditionellen 3 – Tageswanderung starteten am 11. Mai 2012 pünktlich um 5.30 Uhr   43 erwartungsvolle Wanderfreunde des Engstlatter Albvereins am Engstlatter Rathaus mit einem  MAAS-REISEBUS   ins romantische Altmühltal.  Zum einen, um die seit mehr als 2 Jahrzehnte bestehende Tradition fortzuführen und zum anderen neue interessante Wandergebiete zu erkunden, und nicht zuletzt die gewohnt …mehr lesen ->

Mountainbike-Tour rund um den Hohenzollern

Unter der Leitung von Eugen Renz  starten vier Erwachsene und ein jugendlicher Teilnehmer am 6. Mai 2012 kurz nach 8.00 Uhr zur Mountainbike-Tour Richtung Hohenzollern. Die Strecke führte uns nach Bisingen, weiter nach Zimmern, Richtung Hohenzollern. Nach kurzer Zeit erreichten wir den Panoramaweg den wir bis zum unteren Parkplatz befuhren. Von dort aus ging es dann …mehr lesen ->

Tag des Baumes

Anlässlich des Tags des Baumes am 14. April 2012 pflanzte die Ortsgruppe Engstlatt unter Federführung des Naturschutzwartes Fritz Ziegler eine Rosskastanie bei der Ruhebank auf Haignen. Trotz Nieselregen und Kälte hatten sich elf Albvereinsmitgleider auf den Weg gemacht. So fand die Kastanie bald ihren Platz, da Fritz und Edwin kräftig anpackten. Den einen oder anderen …mehr lesen ->

Tageswanderung auf der Uracher Alb am 15. April 2012

Um 7.30 Uhr wurde mit den Autos nach Bad Urach gefahren. Die Wanderung auf der Uracher Alb war vom Wetter nicht gerade begünstigt. Neun Teilnehmer liessen sich jedoch von Nebel und gelegentlichem Regen bei dieser rund siebenstündigen Rundwanderung nicht entmutigen. Die Aussicht von den vielen und markanten Felsen war allerdings sehr spärlich. Und so verlief …mehr lesen ->

Landschaftsputzete in Engstlatt am 31. März 2012

  Die Landschaftsputzete im Frühjahr gehört seit vielen Jahren zum festen Jahresprogramm des Schwäbischen Albvereins. Hierbei wird der Verein regelmäßig auch von der Ortschaftsverwaltung unterstützt. Erfreulicherweise waren am letzten März-Samstag wieder elf Kinder des Engstlatter Musikvereins unter den insgesamt 25 Helfern. Bewaffnet mit Zangen, Eimern und Müllsäcken und verteilt auf fünf Gruppen ging es an …mehr lesen ->

Heimatkundlicher Stammtisch am 29. März 2012

Einleitend führte Alfred Jenter aus, daß er in den letzten Jahren vieles aus seinem reichhaltigen Archiv sortiert und geordnet habe. Ihm ist daran gelegen, daß diese Unterlagen erhalten bleiben. Kurz ging er dann auf einen Sonderdruck des Königreichs Württemberg aus 1910 ein. Hier wurde u.a. geschrieben, daß bereits im Jahre 1094 ein Ort namens “Ingislat” …mehr lesen ->

Frühjahrswanderung mit wunderbaren Ausblicken

Die aussichtsreiche Rundwanderung am 25. März 2012 auf dem Albstädter Traufgang „Hossinger Leiter“ wurde bei schönstem Frühlingswetter von Fritz Ziegler geführt. Ausgangspunkt war beim „Brunnental“ in Albstadt-Laufen. Von dort ging es hinauf zum Gräbelesberg und weiter zum Heimberg. Bei diesen markanten Aussichtspunkten überraschte der Wanderführer die 20köpfige Wandergruppe mit vielen interessanten Informationen. Besonders beeindruckend war …mehr lesen ->

Alwin Schöller ist „Engstlatter Mostkönig“

Seit Jahrhunderten wird im Schwabenland Most gekeltert. Und noch im letzten Jahrhundert war der Most hierzulande eines der wichtigsten Getränke. Im Jahre 2004 hatte der Schwäbische Albverein erstmals zu einer Mostprämierung eingeladen. Dieses unterhaltsame Ereignis fand nun, am 22. März 2012, bereits zum neunten Male statt. Im vollbesetzten Albvereinsraum konnte Organisator Gerhard Müller 15 Mostliebhaber …mehr lesen ->

Albverein hält Rückschau – Mitgliederversammlung am 11. Februar 2012

Der Schwäbische Albverein kann auf ein arbeitsreiches aber auch erfolgreiches Jahr 2011 zurückblicken. Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung am  Samstag, 11. Februar,  konnte der 1. Vorsitzende, Vertrauensmann Joachim Bay, unter den über 40 Besuchern auch Ortsvorsteher Hans Bitzer und mehrere Mitglieder des Ortschaftsrates sowie Stadtrat Dieter Koch begrüßen. Entgegen dem allgemeinen Trend ist es der …mehr lesen ->

Die Cinque Terre – kleine Welt an der ligurischen Küste

Am 1. März  2012 hatte der Schwäbische Albverein bei freiem Eintritt zu einem Dia-Vortrag, präsentiert von Rainer Ströbel aus Stuttgart, ins ev. Gemeindehaus eingeladen. Die „Cinque-Terre“ bilden den wohl schönsten Abschnitt der Ligurischen Küste – wahrlich eine Bilderbuchlandschaft. Die hier entstandenen fünf traumhaften Dörfer waren lange Zeit nur mit dem Schiff oder über Saumpfade zu erreichen. …mehr lesen ->

Im Gebüsch versteckt – Ein alter Grabstein

Vor gut 400 Jahren lebte in der Nähe von Brünn in Mähren, das damals österreichisch war und heute tschechisch ist, der adelige Gutsbesitzer Ferdinand Levin Flattich. Er war evangelisch gesinnt, und das wurde in Österreich nicht geduldet. Deshalb sollte er seinen Glauben verleugnen oder seine Heimat verlassen. Würde er zum alten Glauben zurückkehren, dann bekäme …mehr lesen ->

Diverse Arbeitseinsätze unserer Mitglieder

Halbtageswanderung auf dem Raichberg

Die von Gerd Koch geführte Wanderung am Sonntag, 15. Januar 2012 wurde beim Stichwirtshaus gestartet. Mangels Schnee wurde allerdings ohne Schneeschuhe gewandert. Dennoch genossen zehn Teilnehmer bei herrlichem Wetter diesen schönen Nachmittag auf dem Raichberg mit einer erholsamen Kaffeepause im Zollersteighof.

Dorfweihnachtsfeier vor stimmungsvoller Kulisse

Was im Jahre 1968 als schlichte Waldweihnacht im Esesloch begann, fand am frühen Abend des am 4. Advents, 18. Dezember 2011, auf dem Platz vor dem Rathaus nun bereits zum 44. mal statt: Die Engstlatter Dorfweihnacht – wiederum organisiert von der aktiven Albvereinsortsgruppe. Deren Vorsitzender Joachim Bay konnte an diesem Abend viele Besucher begrüßen. Seit …mehr lesen ->

Gemütlicher Jahresabschluss im ev. Gemeindehaus am 14. Dezember 2011

Anstelle der monatlichen Nachmittagswanderung wurde  zu einem “Gemütlichen Jahresabschluss” ins Ev. Gemeindehaus eingeladen. In bewährter Weise wurde dieser Nachmittag von Franziska und Alwin Schöller organisiert. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Jürgen Menz. Roland Jetter präsentierte eine bunte und sehr gut gelungene Fotoschau über die diesjährige Dreitageswanderung im Allgäu und hat damit viele schöne Erinnerungen aufleben …mehr lesen ->

Nordic-Walking-Tour am Sonntag, 11. Dezember 2011.

Im Plan stand für diesen Sonntagnachmittag:  „Nordic – Walking ins Blaue“ – Führung Gerd Koch. 10 Teilnehmer starteten mit Gerd zu einer längeren Runde. Vorbei am Seerosengarten ging es Richtung Bisinger Schützenhaus.  Beim Bisinger Friedhof nahm die Hälfte der Gruppe den direkten Kurs nach Engstlatt. Das Ziel war die Hertenwinkelstrasse. Der Rest der Gruppe ging …mehr lesen ->

Ehrungen beim Schwäbischen Albverein – Wandererhock am 19. Nov. 2011

Beim Wandererhock wurden mehrere Mitglieder für ihre jahrzehntelange Mitgliedschaft im Schwäbischen Albverein geehrt. Vertrauensmann Joachim Bay machte in seiner Laudatio deutlich, wie wichtig die Mitglieder für die Arbeit des Vereins sind. Er bedankte sich bei den Jubilaren für ihre Verbundenheit und Treue zur Engstlatter Ortsgruppe. Für eine 25jährige Mitgliedschaft wurden mit einer Urkunde und einem …mehr lesen ->

Herbstwanderung am 6. Nov. 2011 im Remstal

An diesem schönen Herbstsonntag wurde – wie auch schon die Jahre zuvor – mit dem Zug ins Remstal gefahren. Nach Umstiegen in Tübingen und Bad Cannstatt wurde gegen 10 Uhr Endersbach im Rems-Murr-Kreis erreicht. Wanderwart Gerhard Müller übernahm bei der letzten Tageswanderung dieses Jahres die Führung der 19köpfigen Wandergruppe. Zunächst wurde auf dem Georg-Fahrbach-Weg gewandert. …mehr lesen ->

Vier Tage Südtirol – Nordic-Walking, Törggelen, Baden

Von Samstag, 29. Oktober bis Dienstag, 1. November 2011 (Allerheiligen),  konnten zwölf Teilnehmer der Nordic-Walking-Ausfahrt vier wunderschöne Tage in der Umgebung von Meran geniessen. Silke und Gerd Koch hatten diese Ausfahrt sehr sorgfältig geplant und abwechslungsreich gestaltet. Bei der Hinfahrt wurde ein Halt in Samnaun zum zollfreien Shopping genutzt und nach einer weiteren Pause am …mehr lesen ->

Nordic-Walking-Tour am 16. Oktober 2011 auf den Hundsrücken

Zum festen Jahresprogramm gehört seit Jahren auch eine Sonntagmorgen -Tour auf den Hundsrücken. Acht Teilnehmer trafen sich dazu bereits um 8 Uhr. Zwei Stunden später wurde der Ausblick vom „Engstlatter Hausberg“ genossen und rechtzeitig zum Mittagessen war die Gruppe wieder in Engstlatt. Die Führung hatte Eugen Renz.

Glückwunsch für einen Deutschen Meister im Nordic-Walking-Halbmarathon

Am Samstag, 8. Oktober 2011, wurde in Altshausen zum zweiten Male die Deutsche Meisterschaft im Nordic-Walking-Halbmarathon ausgetragen. Trotz des unlustigen Herbstwetters und bei Temperaturen um die fünf Grad gingen über 450 Läufer an den Start. Mit dabei war auch Gerd Koch vom Schwäbischen Albverein Engstlatt. Nach einer Runde im Stadion ging es auf einen landschaftlich …mehr lesen ->

Rundwanderung bei Emmingen am 3. Oktober 2011

An der von Fritz Ziegler geführten Wanderung nahmen 14 Personen teil. Mit den Autos wurde nach Emmingen im Landkreis Tuttlingen gefahren. Dort begann die etwa 16 km lange Rundwanderung. Die reine Gehzeit betrug rund viereinhalb Stunden. Verlauf der Wanderstrecke: Emmingen – Zeilental – Wasserburgertal – Schenkenberg – Schlatterhof – Pestkreuze – Emmingen.    

Dreitägige Bergtour im Östlichen Lechtal

Vom 2. – 4. Sept. 2011 führte Wanderwart Gerhard Müller eine Gruppe mit 19 Teilnehmern im Alter von 10 bis 64 Jahren durch eine einzigartige Umgebung. Von Boden aus, einem kleinen Weiler im Bschlaber Tal, starteten die Wanderer bei sonnigem Wetter. Auf dem Programm des ersten Tages stand eine fast sechsstündige Tour durch das Angerletal zur Hanauer …mehr lesen ->

Erster Engstlatter Nordic-Walking-Lauf

Der Schwäbische Albverein hatte am Freitag, 22. Juli 2011, zu einem „Nordic-Walking-Genusslauf für Jedermann“ eingeladen. Leider spielte dabei der Wettergott nicht mit. Dennoch nahmen 54 Damen und Herren – wahre Idealisten – an den Läufen über 7 km bzw. 12 km teil. Nach einem fünfminütigen „warm up“, professionell geleitet von Annette Schober, wurde pünktlich um …mehr lesen ->

Nordic-Walking-Lauf am 5. Juni 2011 in Breitnau

Diese Veranstaltung im Hochschwarzwald hatte auch bei der siebten Auflage wieder eine große Resonanz. Über 800 Freunde und Anhänger von Nordic-Walking, auch aus dem benachbarten Ausland, gingen an diesem Sonntagmorgen auf die drei unterschiedlich langen Strecken. Darunter waren auch 13 Teilnehmer/innen des Engstlatter Albvereins. Die Panoramastrecken auf über 1000 Metern boten faszinierende Ausblicke. Vorwiegend auf …mehr lesen ->

Vogelstimmenführung mit dem Naturschutzbund am 15. Mai 2011

Am Sonntag, 15. Mai, stand eine Vogelstimmenführung auf dem Programm. Zusammen mit Herrn Peter Faber vom Naturschutzbund (NaBu) wurde die Vogelwelt in den heimischen Streuobstwiesen und Wäldern beobachtet. Treffpunkt war um 7.00 Uhr beim Freibad. Insgesamt 8 Pesonen (4 von auswärts und 4 Engstlatter Albvereinler) folgten Herrn Faber bei diesem sonntäglichen Morgenspaziergang. In 3 ½ …mehr lesen ->

Erlebnisreiche Wandertage im Allgäu

Dreitageswanderung vom 5. – 7. Mai 2011  Ziel der Dreitageswanderung war das württembergische Allgäu. 36 Teilnehmer konnten dabei bei schönstem Wetter diese reizvolle Gegend im Alpenvorland näher kennenlernen. In drei Tagesetappen wurde auf dem Hauptwanderweg Nr. 5 (Schwarzwald – Schwäbische Alb – Allgäu) von dem kleinen Ort „Graben“ bei Bad Wurzach bis zum „Schwarzen Grat“ …mehr lesen ->

Aufstellung des Maibaumes

Seit Jahrzehnten wird in Engstlatt der Wonnemonat Mai mit einem bunt geschmückten Maibaum begrüßt. Diese Tradition wurde vom “Club 68” begonnen und wird seit 1974 vom Schwäbischen Albverein fortgeführt. Am 30. April 2011 um 19 Uhr wurde der Maibaum vom Musikverein mit Marschmusik von der “Krone” bis zu seinem Platz vor dem Rathaus begleitet. Hier …mehr lesen ->

Erster Heimatkundlicher Stammtisch

Am Donnerstag, 31. März 2011 stand erstmals der „Heimatkundliche Stammtisch“ auf dem Programm. Joachim Bay freute sich, daß sich doch einige Interessenten im Albvereinsraum eingefunden hatten. Es waren mit dabei: Alfred Jenter, Gerhard Haas, Manfred Leins, Helmut Stotz, Gerhard Müller, Helmut Jenter, Roland Jetter, Fritz Ziegler und Erich Müller. Joachim erläuterte zunächst, wie er eigentlich …mehr lesen ->

Hans Schmaler wird neuer Mostkönig

Seit 2004 führt der Schwäbische Albverein jedes Jahr eine Mostprämierung durch. Am 17. März 2011 konnte der Organisator Gerhard Müller dreizehn Mostliebhaber bei der Präsentation ihres Nationalgetränks begrüßen. Dies wollten sich aber auch mehrere Gäste, darunter Ortsvorsteher Hans Bitzer und Vertrauensmann Joachim Bay, nicht entgehen lassen. Nachdem das Obstjahr 2010 nicht alle Erwartungen erfüllte, durfte …mehr lesen ->

Viele Aktivitäten des Engstlatter Albvereins – Ausführliche Informationen in der Mitgliederversammlung

Vertrauensmann Joachim Bay konnte bei der Mitgliederversammlung am 16. Februar 2011 über 40 Mitglieder und dabei insbesondere Ortsvorsteher Hans Bitzer und Ehrenvertrauensmann Alfred Jenter begrüßen. In seinem Jahresrückblick ging der Vorsitzende der Ortsgruppe, der auch die Aufgaben des Kulturwarts wahrnimmt, auf einige Aktivitäten besonders ein. Mit insgesamt 111 Veranstaltungen, an denen über 2700 Personen teilgenommen …mehr lesen ->

Halbtageswanderung bei Rosenfeld am Sonntag, 27. Februar 2011

Am Bahnhof konnte Wanderführer Gerhard Müller, trotz des trüben Wetters, einige Mitwanderer/innen begrüßen. Mit vier Autos wurde nach Rosenfeld gefahren. Beim Parkplatz der Sparkasse wartete bereits Gerhard`s Bruder Roland. Die beiden hatten sich wieder eine schöne Rundtour auf dem „Kleinen Heuberg“ ausgedacht. Doch zuerst gab es zur Begrüßung einen Mirabellenschnaps und/oder ein Likörchen. Die 15-köpfige …mehr lesen ->

Dia-Vortrag am 24. Februar 2011 – „Kalifornien und Arizona“

Vertrauensmann Joachim Bay konnte im gut gefüllten Albvereinsraum rund 30 Gäste begrüßen. Zum wiederholten Male war das Ehepaar Heidi und Werner Nirschl aus Bitz zu einer Dia-Präsentation in Engstlatt. Ihre heutige Dia-Audiovisionsschau in Überblendtechnik und dezenter Musikuntermalung trug die Überschrift: „Kalifornien und Arizona – Nationalparks in der Wüste Arizonas und in den Bergen der Sierra …mehr lesen ->

Ehrungen beim Albverein – Wandererhock am 20. November 2010

Das Wanderjahr 2010 geht langsam zu Ende. Beim Wandererhock im Sportheim wurde    nochmals an viele Veranstaltungen und Aktivitäten der Albvereinsortsgruppe in den beiden letzten Jahren erinnert.  Von Roland Jetter wurden dabei mit moderner Technik in einer bunten Fotoschau rund 200 Fotos präsentiert. Der Wandererhock war für die Vorstandschaft aber auch der passende Rahmen, um langjährige …mehr lesen ->

Albverein wanderte im Remstal

Die Remstal-Wanderung am 7. November 2010 war vom Wetter nicht gerade begünstigt. Bei Regen wurde am Sonntagmorgen in Engstlatt der Zug bestiegen und nach zweistündiger Bahnfahrt erreichte die neunköpfige Wandergruppe den mitten im Remstal gelegenen Weinort Beutelsbach. Hier wurde unter der Führung von Wanderwart Gerhard Müller eine etwa 12 km lange Rundwanderung gestartet. Leider wurde …mehr lesen ->

Schöne Herbstwanderung zum Oberhohenberg

Bei schönem Wetter konnten am 10. Oktober 2010 mehr als zwanzig Wanderfreunde unsere schöne Herbstlandschaft geniessen. Wanderführerin Brunhilde Weiss begrüßte die Wandergruppe  in  Weilen u.d.R. mit einigen Leckereien und ausgewählten Tröpfchen. Doch dann ging es bei der abwechslungsreichen Wanderung zunächst nur bergauf. Über den Wochenberg führte der Weg  zur Hütte des Schwäbischen Albvereins Schörzingen. Hier war …mehr lesen ->

Schöne Wanderung auf der Burladinger Alb

Bei bestem Wetter konnten am Sonntag, 5. September 2010, 14 Wanderfreunde (Foto) einen herrlichen Wandertag auf der Burladinger Alb geniessen. Wanderführer Fritz Ziegler hatte bei der rund 18 km langen Rundtour einige Sehenswürdigkeiten und markante Aussichtspunkte angesteuert. Nach der Besichtigung der Hölllochhöhle wurde zur Hochwacht aufgestiegen. Über den Kreuzfelsen und die Titusenköpfle ging es dann …mehr lesen ->

Dreitägige Bergtour im Karwendel

Vom 6. -8. August 2010  führte Wanderwart Gerhard Müller eine Gruppe mit 20 Teilnehmern durch eine herrliche Bergwelt mit bizarren Felsformationen. Leider war der erste Tag der dreitägigen Wanderung nicht gerade vom Wetter begünstigt. Bei Regen wurde in Innsbruck mit der Nordkettenbahn zur Seegrube aufgefahren. Von hier  ging es in Serpentinen steil hinauf zur Hafelekar-Bergstation und …mehr lesen ->

Nordic-Walking-Gruppe beim Halbmarathon in Dautmergen

Am Sonntag 11. Juli 2010 starteten für den Schwäbischen Albverein Engstlatt insgesamt 25 Teilnehmer beim Nordic-Walking-Halbmarathon in Dautmergen. Hier standen Strecken über 7, 13 oder 21 Kilometer zur Auswahl. Die Engstlatter wurden als größte Teilnehmergruppe ausgezeichnet. Der Preis dafür: Ein reich gefüllter Vesperkorb!

Nordic-Walking-Gipfel in Breitnau am 13. Juni 2010

In Breitnau/Hochschwarzwald fand bereits zum sechsten Male das besondere Nordic-Walking-Event statt. Unter den über 1000 Startern waren auch 10 Teilnehmer  des Schwäbischen Albvereins Engstlatt. Auf den Panoramastrecken über 10 oder 15 bzw. 21 Kilometern mit teilweise gewaltigen Anstiegen haben sie dabei insgesamt 163 km zurückgelegt. Besonders bemerkenswert ist dabei, daß Arne Fritz und Gerd Koch …mehr lesen ->

Drei herrliche Wandertage im Kaiserstuhl

 Das Organisationsteam mit Manfred Leins an der Spitze hatte für die Dreitageswanderung  vom 27.- 29. Mai 2010 den Kaiserstuhl als Ziel ausgewählt. Damit wurde eine gute Wahl getroffen, denn eine üppige Pflanzen- und Tierwelt macht gerade den Kaiserstuhl zu einem kleinen Paradies für Naturliebhaber. 39 Teilnehmer fuhren in eine der wärmsten und sonnenreichsten Gegenden Deutschlands. …mehr lesen ->

Anstrengende Weitwanderung am Donnerstag, 13. Mai 2010 (Himmelfahrt)

Für die  “40 km – plus” hatte Wanderwart Gerhard Müller eine besondere Tour ausgewählt! Auf dem Jakobsweg sollte von Beuron nach Engstlatt gewandert werden.Sieben Wanderfreunde liessen sich am regnerischen Himmelfahrtstag nicht davon abhalten, zur  Weitwanderung aufzubrechen. Sie fuhren mit der Bahn über Sigmaringen nach Beuron. Bei Nieselregen wurde in Beuron gestartet (Foto) und hinauf nach …mehr lesen ->

Fritz Ziegler führte am 28. März 2010 seine 50. Wandertour

  An diesem März-Sonntag konnte Naturschutzwart Fritz Ziegler ein kleines Jubiläum feiern. Die Halbtageswanderung auf dem „Erlebnisweg Bärenthal“ – eine etwa sechs Kilometer lange Rundwanderung – war bereits seine 50. Tour, die er als Wanderführer organisierte und führte. Aus diesem Grunde überraschte er seine Mitwanderer auf dem Parkplatz bei Bärenthal mit einem großzügigen Umtrunk. Wanderwart …mehr lesen ->

Karl Mistele ist Mostkönig 2010

Bereits seit dem Mittelalter wird im Schwabenland Most gekeltert. Und noch im letzten Jahrhundert war der Most hierzulande eines der wichtigsten Getränke. Im Jahre 2004 hatte der Schwäbische Albverein erstmals zu einer Mostprämierung eingeladen. Dieses unterhaltsame Ereignis fand nun am 17. März 2010 wieder statt. Unter der Regie von Gerhard Müller präsentierten zwölf Mostliebhaber ihr …mehr lesen ->

Tolles Ski-Wochenende am 26. – 28. Febr. 2010

Bei dieser Familien-Ski-Freizeit des Schwäbischen Albvereins ging es nach Berwang in Tirol. Mit dem Snowmobil wurde das Gepäck zur 1600 Meter hoch gelegenen Kögelehütte transportiert. Sämtliche Übernachtungsplätze in dieser wildromantischen Hütte inmitten eines großartigen Skigebiets wurden von der 24köpfigen Engstlatter  Gruppe, darunter 9 Kinder,  für zwei Nächte belegt. Bei sonnigem Winterwetter und besten Pistenverhältnissen wurde …mehr lesen ->

Das Steinkreuz an der Engstlatter Steige

Eine Darstellung von Hermann Matthäus Schöllkopf aus dem Jahre 1933 – Schöllkopf war von 1920 – 1929 Hauptlehrer in Engstlatt               Grau und verwittert lehnt ein Steinkreuz an der Engstlatter Steige, an jener Straße, auf der einst Goethe nach dem Land seiner Sehnsucht zog. Müde ist es zur Seite …mehr lesen ->

Remstalwanderung mit Beseneinkehr am 8. Nov. 2009

Die jeweils im Herbst von Wanderwart Gerhard Müller organisierten Ausfahrten ins Remstal mit  Wanderung und Beseneinkehr haben beim Engstlatter Albverein bereits Tradition. 16 Teilnehmer fuhren mit dem Zug über Tübingen und Bad Cannstatt bis zur S-Bahn-Haltestelle im Weinort Grunbach.  Dort begann bei trockenem Herbstwetter eine gut zweieinhalbstündige Wanderung auf dem Württembergischen Weinwanderweg. Zunächst ging es …mehr lesen ->

Herbstabend 2009

Nordic Walking- und Badeausfahrt nach Bad Dürrheim

An Sonntag den 01. November 2009 (Allerheiligen)  führte Gerd Koch 11 Teilnehmer zur ersten Walking- und Badeausfahrt nach Bad Dürrheim. Nach Ankunft auf dem Parkplatz beim Solemar  liefen  neun Erwachsene und zwei Kinder flott Richtung Stadtmitte, um von dort auf bestens ausgeschilderten Nordic-Walking-Wegen rund um Bad Dürrheim zu gehen. Zunächst ein kurzes Stück durch die …mehr lesen ->

Mitgliederehrungen beim Herbstabend am 31. Oktober 2009

Eingebaut in das bunte Unterhaltungsprogramm waren an diesem Abend auch Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaften. Diese wurden von stv. Gauobmann Dieter Jäger und vom Vorsitzenden der Ortsgruppe, Joachim Bay, und dessen Stellvertreter, Gerhard Müller, vorgenommen. Seit 40 Jahren sind bereits MItglied im Schwäbischen Albverein: Heidelinde und Rolf Gula (entschuldigt), Herbert Klaiber, Albert Knebel (entschuldigt), Hedwig Schempp, …mehr lesen ->

Herbstabend in der Turn- und Festhalle am 31. Oktober 2009

Nach mehrjähriger Pause hatte der Schwäbische Albverein wieder einmal zu einem unterhaltsamen Abend in die herbstlich geschmückte Festhalle eingeladen. An diesem Abend wurde in besonderer Weise auch an das 10jährige Bestehen des Albvereinschores der Balinger Ortsgruppen erinnert. Der Chor bereicherte das Programm mit beliebten Volks- und Wanderliedern und einigen Medleys. Zur besonderen Stimmung sorgte aber …mehr lesen ->

Auszeichnung für den Albvereinsvorstand

Der Präsident des Schwäbischen Albvereins hat am 31. Oktober 2009 dem Vertrauensmann und 1. Vorsitzenden der Engstlatter Ortsgruppe Joachim Bay die Georg-Fahrbach-Medaille verliehen. Diese hohe Auszeichnung erhalten Personen, die sich besondere Verdienste um den Schwäbischen Albverein erworben haben. Damit wird die Arbeit und das große Engagement von Joachim Bay bei der Umsetzung der Albvereinsziele – …mehr lesen ->

Kleinkunstabend am 24. Oktober 2009

Wieder einmal hatte der Schwäbische Albverein zu einem Kleinkunstabend eingeladen. Vom Liedermacher, Chansonier und Kabarettisten Dieter Huthmacher wurden Lieder und Verse von Till Eulenspiegel präsentiert. Das tolle Programm führte durch das Leben von Till von seiner Geburt über die Stationen in Prag. Erfurt, Quedlinburg und Magdeburg bis hin zu seinem Tode. Das Foto zeigt den …mehr lesen ->

Gemütliche Nachmittagswanderung im Jungbrunnental

Am Sonntag, 11. Oktober 2009, starteten 21 Wanderfreunde zu einer gemütlichen Nachmittagswanderung. Mit den Autos wurde zum Naturfreundehaus „Jungbrunnen“, zwischen Feckenhausen und Zepfenhan, gefahren. Dort wurden wir von  Wanderführerin Brunhilde Weiss mit ihrem köstlichen Honiglikör und anderen Leckereien begrüßt. Unter der Führung von Brunhilde ging es dann auf einem guten Wanderweg, einer alten Römerstrasse, durchs …mehr lesen ->

8. Oktober 2009 – ein überaus interessanter Diavortrag

Die Dolomiten zählen zu den schönsten Bergen der Alpen. Wegen ihrer bizarren Formen werden sie vielfach als die Könige der Alpen bezeichnet. In einem ganz besonderen Maße gilt dies für die nordöstlichste Gruppe, die Sextener Dolomiten. Hans Bosch aus Gerstetten, Landkreis Heidenheim, hat in den vergangenen Jahrzehnten viele Urlaubstage in den Dolomiten verbracht und dabei …mehr lesen ->

Auf dem Berliner Höhenweg in den Zillertaler Alpen

Gut vorbereitet und mit großen Erwartungen fuhren acht Bergfreunde des Albvereins vom 13. – 15. Sept. 2009 ins Zillertal. Sie hatten die Absicht, sechs Tage auf dem „Berliner Höhenweg“ in den Zillertaler Alpen zu wandern. Von Ginzling, einem kleinen Dorf bei Mayrhofen, wurde in gut drei Stunden zur 1921 Meter hoch gelegenen Gamshütte aufgestiegen. Dort wurde bei …mehr lesen ->

Faszinierendes Bergerlebnis im Karwendel 31. Juli – 2. August 2009

Wanderwart Gerhard Müller führte mit Unterstützung seiner Frau Silvia eine stattliche Gruppe von 21 Teilnehmern durch die herrliche Bergwelt des Karwendelgebirges. Dabei konnten viele steile Felswände, bizarre Felsformationen, rauschende Bäche und eine artenreiche Fauna und Flora bestaunt werden. Die Dreitagestour wurde bei herrlichem Bergwetter in Scharnitz/Tirol gestartet. Nach einer sechsstündigen Wanderung über die Eppzirler Alm …mehr lesen ->

Albverein am 12. Juli 2009 beim Nordic-Walking-Halbmarathon in Dautmergen

Zur zweiten Auflage ihres Nordic-Walking-Events hatten die F11-Nordic-Walker Zollernalb an diesem Sonntagmorgen nach Dautmergen eingeladen. Unter den 296 teilweise von weither angereisten Starterinnen und Startern waren auch 11 Teilnehmer der Albvereinsortsgruppe Engstlatt. Davon haben fünf die Halbmarathondistanz von 21 km zurückgelegt. Die anderen sechs haben die 13 km-Strecke absolviert. Die Engstlatter waren somit die drittstärkste …mehr lesen ->

Erlebnisreiche Gebirgswanderung im Ortlergebiet

  Acht Bergfreunde des Engstlatter Albvereins fuhren am 25. Juni 2009 nach Südtirol, um drei Tage lang im Ortlergebiet, einem Teil des Nationalparks Stilfser Joch, zu wandern. Wanderführer Thorsten Kilb führte die Gruppe bei dieser teilweise sehr anstrengenden Tour sehr umsichtig. Von Trafoi aus, in 1543 m Höhe an der Stilfser-Joch-Strasse gelegen, erfolgte ein schweißtreibender …mehr lesen ->

Neun Engstlatter beim Nordic-Walking-Gipfel in Breitnau

Der weithin bekannte Nordic-Walking-Gipfel wurde am 14. Juni 2009 mit internationaler Beteiligung bereits zum fünften Male von der Skizunft Breitnau durchgeführt. Am Sonntag gingen bei diesem Event im Naturpark Südschwarzwald auch neun Teilnehmer der Albvereinsortsgruppe Engstlatt an den Start. Zur Wahl standen drei verschieden lange Strecken über 10 bzw. 15 oder 21 Kilometer. Doch bei …mehr lesen ->

Anstrengende Weitwanderung

Ein besonderes Ereignis im Wanderplan des Albvereins ist die jährliche Weitwanderung. A m 11. Juni 2009 hat sich Wanderwart Gerhard Müller zum Ziel gesetzt, auf Albvereinswegen die gut 45 km vom Tübinger Hauptbahnhof bis zum Stuttgarter Hauptbahnhof zu wandern. Acht konditionsstarke Wanderfreunde, unter ihnen zwei Frauen, fuhren am Fronleichnamsmorgen mit dem Zug nach Tübingen. Dort …mehr lesen ->

Schöne Schwarzwaldwanderung am Pfingstmontag 01. Juni 2009

27 Wanderfreunde konnten am Pfingstmontag, 1. Juni 2009, einen schönen Wandertag im Kinzigtal genießen. Wanderführer Manfred Herrmann hatte eine sehr abwechslungsreiche Strecke von rund 16 km ausgewählt. Vom Bahnhof Schenkenzell aus wurde zunächst die Ruine Schenkenburg angesteuert. Die bereits im 13. Jahrhundert errichtete Burg war einst der Sitz der Schenken von Zell. Auf dem Flößerweg …mehr lesen ->

Klaus Weinmann siegt bei der Mostprämierung

Zum sechsten Male hatte die Albvereinsortsgruppe am 12. März 2009 zu einer Mostprämierung in den Albvereinsraum eingeladen. Im Vorfeld wurde von den Engstlatter Mostliebhabern viel diskutiert und bedauert, dass der Mostjahrgang 2008 manchmal nicht alle Erwartungen erfüllen konnte. Dennoch haben acht Teilnehmer ihren Haustrunk anonym der fachkundigen Jury präsentiert – diese Jury bestand ausschließlich aus …mehr lesen ->

Familien-Ski-Ausfahrt vom 9.-11. Januar 2009

Schön war es – viel Spass gab es an diesen drei Tagen für die Teilnehmer. Die Skipisten bei Damüls im Bregenzerwald waren gut präpariert. Die Unterkunft, die Elsenalpstube, liegt auf einer Höhe von 1600 Meter – mitten im Skigebiet.          

Ein Jubiläum gleich zum Jahresbeginn – der 100. z`Liacht-Abend beim Albverein

Aus alten Kirchenbüchern ist bekannt, dass es auch in Engstlatt bereits im 18. Jahrhundert sogenannte „Lichtstuben“ gegeben hat. Der z`Liacht-Gang wird von der Albvereinsortsgruppe seit dem Jahre 1990 regelmäßig gepflegt. An jedem ersten Freitag in den Herbst- und Wintermonaten wird in den Albvereinsraum eingeladen. Da gibt es dann immer viel zu erzählen und es wird …mehr lesen ->

Ehrungen beim Wandererhock am 22. Nov. 2008

Joachim Bay, der Vorsitzende der Albvereinsortsgruppe, freute sich besonders, als er am vergangenen Samstagabend über 50 Wanderfreunde und Freunde des Schwäbischen Albvereins zum Wandererhock im Schwanenkeller begrüßen konnte. Dieses Zusammentreffen bietet dem Verein jedes Jahr auch die Gelegenheit, Vereinsmitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft im Albverein zu ehren. Seit 25 Jahren ist Lydia Rieber Mitglied im …mehr lesen ->

Claudia Pohel begeistert ihr Publikum

Am Samstag, 25. Okt. 2008, hatte der Schwäbische Albverein zu einem Kleinkunstabend der besonderen Art eingeladen. Der aus Wiesensteig stammenden Liedpoetin Claudia Pohel ist es vortrefflich gelungen,  die Zuhörer im ev. Gemeindehaus über zwei Stunden lang mit einem sehr abwechslungsreichen Programm zu begeistern. Besonders beeindruckte sie mit ihrem ausdrucksstarken und nuancenreichen Gesang, bei dem sie …mehr lesen ->

Wanderwoche auf dem Stubaier Höhenweg

Nach den gelungenen Höhenwegswanderungen 2006 auf dem E 5 (Oberstdorf – Meran) und 2007 auf dem Meraner Höhenweg hatte Thorsten Kilb nun den Stubaier Höhenweg als Ziel gewählt. 14 Bergfreunde waren bei dieser von Thorsten Kilb vorbildlich geplanten und sicher geführten Tour vom 23. – 30. August 2008, mit dabei. Der Stubaier Höhenweg führt fast …mehr lesen ->

Faszinierende Ausblicke von der Zugspitze

Für die zweitägige Hochgebirgswanderung am 09. und 10. August 2008 hatte Wanderwart Gerhard Müller den höchsten Berg Deutschlands, die Zugspitze, ausgesucht. 25 Bergfreunde, darunter auch drei Kinder im Grundschulalter, fuhren nach Tirol in das Zugspitzdorf Ehrwald. Bei der Talstation der Ehrwalder Almbahn wurden die Wanderschuhe geschnürt und die Rücksäcke geschultert. Bei Nieselregen wurde, vorbei an …mehr lesen ->

Beeindruckende Wanderung durch die Ravennaschlucht

Die Schwarzwaldwanderung am Sonntag, 6. Juli 2008, wurde für die 10 Teilnehmer zu einem schönen Erlebnis. Ausgangspunkt dieser von Fritz Ziegler geführten Tour war der kleine Weiler Höllsteig, direkt an der B 31 im Höllental gelegen. Am Zollhaus vorbei und durch das riesige Viadukt der Höllentalbahn ging es in die Ravennaschlucht. Der Wanderweg führte über …mehr lesen ->

„Marathon-Wanderung“ von Storzingen nach Engstlatt

Der Schwäbische Albverein hatte am Sonntag, 29. Juni 2008, zu einer Weitwanderung eingeladen. Allerdings nahmen „nur“ eine Frau und vier Männer bei sommerlichen Temperaturen die Strapazen dieser doch etwas längeren Tour auf sich. Unter der Führung von Wanderwart Gerhard Müller wurde am frühen Morgen mit dem Zug nach Storzingen gefahren. Und von dort aus ging …mehr lesen ->

Gelungene Familienwanderung im Donautal

Die Familienwanderung führte am 8. Juni 2008 ins Donautal. Wanderführerin Elke Speidel hatte dafür mit dem „Naturerlebnispfad Fridingen“ ein passendes Ziel ausgewählt. Schade, dass bei diesem interessanten und erlebnisreichen Nachmittag lediglich 13 Teilnehmer, darunter allerdings sechs Kinder, dabei waren.  Auf dem knapp fünf Kilometer langen Rundkurs, ausgehend vom Parkplatz beim Knopfmacherfels,  konnte die schöne und …mehr lesen ->

Tageswanderung im Schwarzwald am 1. Juni 2008

18 Wanderfreunde fuhren bei herrlichem Wanderwetter zu einer Tageswanderung in den Schwarzwald. Wanderführer Manfred Herrmann hatte eine sehr angenehme und überaus aussichtsreiche Rundtour von etwa 15 km ausgewählt. Ausgangspunkt war der Luftkurort St. Märgen,  im Herzen des Naturparks Südschwarzwald zwischen Kandel und Feldberg gelegen. Auf dem Panorama-Höhenweg nach St. Peter ergaben sich viele herrliche Ausblicke …mehr lesen ->

Drei Tage in Oberschwaben

 Seit mehr als 20 Jahren startet die Albvereinsortsgruppe jeweils an Fronleichnam zu einer dreitägigen Wandertour. So wurden schon einige  interessante Gegenden in der näheren und weiteren Umgebung zu Fuß erkundet. Für dieses Jahr hatten Margrit und Manfred Leins eine Tour in Oberschwaben organisiert und detailliert geplant. 37 Wanderfreunde wanderten auf dem Albvereins-Hauptwanderweg Nr. 4 in …mehr lesen ->

Familien-Skiwochenende bei traumhaftem Wetter – 22. – 24. Febr. 2008

Das Familien-Skiwochenende in Damüls/Vorarlberg wurde für die 30 Teilnehmer zu einem großartigen Erlebnis. Bereits die Anfahrt am Freitagnachmittag erfolgte bei herrlichem Wetter und frühlingshaften Temperaturen. Die Uga-Alp, auf 1800 Meter am Fuße der Damülser Mittagsspitze und mitten in einem großartigen Skigebiet gelegen, war für zwei Nächte das Ziel. Sonne pur und traumhafte Pistenverhältnisse waren dann …mehr lesen ->

Gelungene Mostprämierung

Die Albvereinsortsgruppe hat am 13. Februar 2008 ihre jährliche Mostprämierung veranstaltet. Unter der Regie von Gerhard Müller präsentierten zehn Mostliebhaber ihr schwäbisches Nationalgetränk einer überaus fachkundigen Jury. Denn diese Jury bildeten die Teilnehmer ja selbst! Drei Kriterien waren zu bewerten: die Farbe, das Bukett und natürlich die Süffigkeit. Es war allerdings nicht einfach, bei dem …mehr lesen ->

Silberne Ehrennadel für Monika Lenhof-Stolzenberger

Beim Wandererhock am 24. Nov. 2007 überraschten der Gauobmann des Zollergaues, Josef Ungar, und der Vorsitzende der Ortsgruppe, Joachim Bay, die langjährige Schriftführerin Monika Lenhof-Stolzenberger mit einer besonderen Ehrung. Sie ist seit 2001 Schriftführerin der Ortsgruppe. In dieser Funktion ist sie jedoch nicht nur für die Protokollführung  bei den Ausschusssitzungen verantwortlich. Mit sehr großer Sorgfalt …mehr lesen ->

Wandererhock im Seerosengarten am 24. November 2007

Mit besonderer Freude konnte der Vorsitzende der Albvereinsortsgruppe Joachim Bay beim Wandererhock Gauobmann Josef Ungar und fast 60 Wanderfreunde begrüßen. Die Ortsgruppe Engstlatt hat über 200 Mitglieder und diese stellen, wie Joachim Bay erwähnte, das wichtigste Standbein des Vereins dar. Auch Josef Ungar hob die besondere Bedeutung der Mitglieder, im Gesamtverein sind annähernd 120 000 …mehr lesen ->

Wochenende 21. – 22. Juli 2007 „Bergtour und Kraftwerkbesichtigung“

Auf die Höhen rund um den Sivrettastausee im Montafon ging diese Gebirgswanderung des Engstlatter Albvereins. Verbunden wurde die Tour am Samstagvormittag mit der Besichtigung des Wasserkraftwerks Kops I und des im Bau befindlichen Pumpspeicherkraftwerkes Kops II in Partenen/Gaschurn. Die informativen Führungen durch die Vorarlberger Illwerke wurden von Klaus Weinmann organisiert. Die Größe der Anlagen und …mehr lesen ->

Dolomiten 2007

Engstlatter Albverein wandert in den Dolomiten 2. – 6. Sept. 2007

Die Dolomiten bieten dem Bergwanderer auf einer Fläche von fast 5000 Quadratkilometern eine außerordentlich reiche Abwechslung. Auch aus diesem Grunde hatte Wanderwart Gerhard Müller wieder einmal eine Dolomitenausfahrt geplant. Ausgangspunkt für fünf Tageswanderungen war Vigo di Fassa im Zentrum des Fassatales. 35 Teilnehmer, darunter vier Kinder, haben hier die Schönheiten dieser außergewöhnlichen Bergwelt genossen. Am …mehr lesen ->

Dusslingen – Engstlatt, die erste Weitwanderung

Zur ersten Weitwanderung trafen sich am Sonntagmorgen, 3. Juni 2007, zehn Mutige am Bahnhof – eine Frau und neun Männer! Mit dem Zug wurde nach Dusslingen, dem Ausgangspunkt der Wanderung, gefahren. Mit strammem Schritt ging es durch den Ort und hinauf in den Rammert. Der Rammert ist eine über 3200 ha große und zusammenhängende Waldfläche …mehr lesen ->

Tageswanderung auf der Reutlinger Alb am 3. Oktober 2007

Am Tag der Deutschen Einheit durfte Wanderführer Fritz Ziegler bei schönem Wetter 17 gut gelaunte Mitwanderer/innen begrüssen. Von Lichtenstein-Honau aus wurde als erstes Ziel die Echaz-Quelle angesteuert. Am klaren Bach entlang ging es dann hinauf nach Traifelberg und weiter zum Locherstein. Der Ausblick von diesem 795 Meter hohen Aussichtspunkt ins Echaztal und zum gegenüber thronenden …mehr lesen ->

Meraner Höhenweg

Nachdem im Jahre 2006 bereits acht Mitglieder der Albvereinsortsgruppe Engstlatt auf dem Europäischen Fernwanderweg Nr. 5 (E 5) von Oberstdorf  bis ins Schnalstal in Südtirol gewandert sind, stand dieses Jahr eine Fortsetzung auf dem Programm. Wanderführer Thorsten Kilb hatte dafür sechs Tagesetappen auf dem Meraner Höhenweg, mit Start in Naturns, und auf dem E 5, …mehr lesen ->

Dreitägige Gebirgswanderung im Verwall / Tirol am 25. – 27. August 2006

Wanderwart Gerhard Müller führte am Freitag, 25. August, in zwei Stunden eine 18-köpfige Wandergruppe von Valzur im Paznauntal zur 2150 Meter hoch gelegenen Friedrichshafener Hütte. Von dort wurde am Nachmittag eine rund vierstündige, mit einigen kleinen Kletterstellen gespickte Rundwanderung durchgeführt. Bei herrlichem Bergwetter und guter Sicht ging es über die „Hohe Köpfe“ und den über …mehr lesen ->

E5 Oberstdorf-Meran 2006

Zu Fuß über die Alpen

Der Europäische Fernwanderweg E 5 führt vom Atlantik in Frankreich bis an die Adria in Italien. Acht Bergfreunde des Engstlatter Albvereins wanderten auf dem wohl bekanntesten und vielleicht auch schönsten Teilstück, nämlich von Oberstdorf nach Meran. Die Tour wurde von Thorsten Kilb organisiert und von ihm auch sicher geführt. Die reine Gehzeit an den sechs …mehr lesen ->

Dolomiten Fanes 2004

Schöne Wandertage in der „Fanes“ (Dolomiten) – 2. bis 5. Sept. 2004

Die Anfahrt mit PKW ging über Sigmaringen, Ravensburg, Wangen/Autobahn, Lindau, Bregenz, Bludenz und den Arlberg-Pass. In St. Anton am Parkplatz der Rendl-Bahn Pause – für die 23 Wanderer gab es  zum Kaffee bereits mehrere Kuchen zur Auswahl. (Der große Hefe-Zopf wurde gut verpackt und bereicherte in den nächsten drei Tagen das Frühstück auf der Fanes-Hütte.) …mehr lesen ->

Sextner Dolomiten 2002

Großartige Bergerlebnisse in den Sextener Dolomiten – 5. – 8. Sept. 2002 Faszinierende „Drei Zinnen“

Nachdem Wanderwart Gerhard Müller bereits 1998 eine 4-Tages-Dolomiten-Tour „Vom Grödner-Joch zum Schlern“ und im Jahre 2000 eine 4tägige Dolomitentour „Rund um den Rosengarten“ mit großem Erfolg für die Engstlatter Albvereinler durchgeführt hatte, plante er für dieses Jahr eine Tour in den Sextener Dolomiten. Zusammen mit seiner Frau Silvia hatte er damit eine gute Wahl getroffen! …mehr lesen ->